Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Hotel am Potsdamer Platz: Brand gelöscht
Nachrichten Berlin Hotel am Potsdamer Platz: Brand gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 07.02.2018
Das Feuer brach im Sauna- und Wellnessbereich im 11. Stock des Mandala-Hotels aus. Quelle: Berliner Feuerwehr/Twitter
Berlin

Rauchwolke über dem Potsdamer Platz: Im Sauna- und Wellnessareal eines Luxus-Hotels in Berlin ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Etwa 40 Feuerwehrmänner waren am Vormittag im Einsatz, um den Brand im 11. Stock des Gebäudes unter Kontrolle zu bringen. Verletzt wurde niemand, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die Leitung des Fünf-Sterne-Hotels „The Mandala“ hatte demnach vorsorglich dafür gesorgt, dass alle Gäste das Gebäude verlassen. Es deute vieles auf einen technischen Defekt als Brandursache hin, sagte ein Polizeisprecher am Nachmittag.

Wieder in Betrieb

Nach dem Ende der Löscharbeiten habe das Hotel den Betrieb wieder aufnehmen können, teilte die Pressestelle des Potsdamer Platzes in Vertretung für „The Mandala“ mit. Alle Mitarbeiter hätten an ihre Plätze zurückkehren können. „Als Vorsichtsmaßnahme wurden rund 30 Zimmer wegen geringer Mengen eingedrungener Feuchtigkeit noch nicht zur Nutzung wieder freigegeben.“ Die Gäste seien vorübergehend in Hotels in der Nähe untergebracht worden, sollten aber noch am Mittwoch wieder in ihre Zimmer zurückkehren können.

Auch für die Berlinale, die am 15. Februar beginnt, war der Brand ein großer Schreck, wie eine Sprecherin sagte. Pressevorführungen hätten wegen der Evakuierung unterbrochen werden müssen. Dreh- und Angelpunkt der Filmfestspiele ist traditionell der Potsdamer Platz.

Die Feuerwehr machte im Lauf des Tages unterschiedliche Angaben zur Rolle der Sauna bei dem Vorfall. Am Nachmittag sagte ein Sprecher, der vom Feuer zerstörte Teil des Wellnessareals sei der Saunabereich gewesen, dort habe auch ein Saunaofen gestanden. Etwa 50 Quadratmeter waren demnach vom Feuer betroffen, wobei die Flammen auch auf die Fassade übergriffen. Zwischenzeitlich hieß es, dass etwas anderes als die Sauna gebrannt habe.

Aus dem Dach-Bereich des Gebäudes quoll noch während des Einsatzes dunkler Rauch. Die Feuerwehr nutzte unter anderem zwei Fahrzeuge mit Drehleitern, um den Brand zu löschen. Nach Angaben auf der Hotel-Webseite verfügt das Haus über 158 Suiten und Studios, der Wellnessbereich ist 600 Quadratmeter groß.

Verkehrsbehinderungen durch gesperrte Straßen

Vor Ort kam es zu Verkehrsbehinderungen, weil Straßen vor dem Gebäude für den Einsatz gesperrt werden mussten. Der Potsdamer Platz in der Nähe des Tiergartens und des Brandenburger Tors gehört zu den Hauptverkehrsadern der Stadt und zieht zahlreiche Touristen an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Berlin Berlin Neu-Hohenschönhausen - Wohnungsbrand: Feuerwehr birgt einen Toten

In der Nacht zum Mittwoch brannte es in einer Wohnung eines elfstöckigen Hauses. 15 Menschen konnten von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden, ein Mann wurde tot aufgefunden. Zuvor hatte er im Haus randaliert.

07.02.2018

Schwerer Unfall in Berlin-Treptow: Auf der A113 fuhr ein Auto mit voller Wucht auf ein weiteres Fahrzeug auf. Der getroffene Wagen überschlug sich mehrfach und wurde stark zerstört. Mindestens eine Person wurde schwer verletzt.

07.02.2018

Er habe an der selbe Brücke Drogen verkauft, wie der Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri. Wie jetzt bekannt wurde, hat die Berliner Polizei den schon festgenommenen Mann aber wieder auf freien Fuß gesetzt.

07.02.2018