Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Nach Brand 6500 Haushalte stundenlang ohne Strom
Nachrichten Berlin Nach Brand 6500 Haushalte stundenlang ohne Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 26.03.2018
Der Stromausfall vom Montagmittag in Berlin-Charlottenburg hät vermutlich bis in die Nacht an. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

6500 Berliner Haushalte und 400 Gewerbekunden sind im Norden Charlottenburgs seit Montagmittag ohne Strom. „Wir rechnen damit, dass die betroffenen Haushalte bis mindestens ein Uhr am Dienstag vom Strom sind“, sagte Olaf Weidner, Pressesprecher Stromnetz Berlin am Montag.

Grund sei ein Brand unterhalb der Mörschbrücke, der acht Kabelsysteme zerstört habe, so der Sprecher. Um diese zu reparieren, sind demnach umfangreiche Reparaturarbeiten nötig.

Wie es zu dem Brand kam, ermittelt zur Zeit die Polizei.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Kristin Kruthaup

Auf dem Gelände der Charité Berlin bringen seit Montag fahrerlose Busse Patienten, Mitarbeiter und Besucher von A nach B. Ein Jahr lang läuft der Praxistest. Ganz ohne menschliche Überwachung funktioniert das Pilotprojekt zum autonomen Fahren mit dem Namen „Stimulate“ aber noch nicht.

26.03.2018

Er ist in der heutigen Architektenwelt längst nicht so bekannt wie seine Kollegen aus dem Westen. Doch in Ost-Berlin schuf er viele einzigartige Bauwerke: den Palast der Republik, den neuen Friedrichstadtpalast, das Grand Hotel. Jetzt ist der Architekt Manfred Prasser im Alter von 85 Jahren gestorben.

25.03.2018

Wieder ein erschreckender Vorfall in einem Berliner U-Bahnhof: An der Station Frankfurter Allee ist ein Mann von unbekannten Tätern attackiert worden. Einer von ihnen trat gegen den Oberkörper des 29-Jährigen. Dieser stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

25.03.2018
Anzeige