Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Hat diese Frau einen Brand am Treptower Park gelegt?
Nachrichten Berlin Hat diese Frau einen Brand am Treptower Park gelegt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 02.05.2018
Die Frau wird verdächtigt, einen Brandanschlag am Treptower Park verübt zu haben. Quelle: BKA
Berlin

Das Bundeskriminalamt fahndet nach einem Brandanschlag am Berliner S-Bahnhof Treptower Park mit einem Bild aus einer Überwachungskamera nach einer unbekannten Frau. Der Anschlag am 19. Juni 2017 werde einer Anschlagsserie zugeordnet, die sich vor allem in Berlin, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland ereignete, sagte eine Sprecherin des BKA am Mittwoch. Betroffen waren demnach Kabelschächte, die mit Brandvorrichtungen beschädigt wurden und den Bahnverkehr an den betroffenen Orten lahm legten. Die Beamten suchen nun Zeugen, die die Tat am Treptower Park beobachtet haben oder die gesuchte Frau kennen.

Mit diesem Foto wird nach der Frau gesucht. Quelle: BKA

Bekennerschreiben auf Indymedia

Zu der Anschlagsserie tauchte auf der inzwischen verbotenen linksradikalen Internetplattform „linksunten.indymedia.org“ ein mögliches Bekennerschreiben auf. Die Anschläge ereigneten sich drei Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg. Linksradikale hatten im Vorfeld wiederholt Aktionen und Anschläge angekündigt. Die BKA-Sprecherin konnte die Echtheit des Schreibens nicht bestätigen, hielt es aber für möglich, dass die Brandanschläge im Zusammenhang mit den Protesten um den G20-Gipfel stehen könnten.

Beschreibung der Frau und Kontakt zum Bundeskriminalamt

16 bis 30 Jahre alt, 1,69 bis 1,76 Meter groß. Sie trug zur fraglichen Zeit rosa gefärbte Haare, einen hellen Pullover, eine braune Handtasche, eine schwarze, eng anliegende Hose und helle Sportschuhe. Dazu ein blaues Halstuch.

Hinweise nimmt das BKA unter der Telefonnummer 0228 - 992222110 entgegen. Zeugen können sich aber auch bei jeder Polizeiwache melden.

Den Fahndungsaufruf des BKA können Sie hier nachlesen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von dpa

In Berlin-Kreuzberg ist ein Mann offenbar von einem Laster überrollt und dabei getötet worden. Passanten hatten den Toten in der Nacht zum Mittwoch entdeckt. Die Polizei sucht für den Unfall Zeugen.

02.05.2018

Schwerer Verkehrsunfall in Berlin: Eine Radfahrerin ist in Tegel unter einen Sattelzug geraten. Die 43-Jährige wurde dabei schwerst verletzt. Der Lkw-Fahrer hatte die Frau beim Abbiegen übersehen.

01.05.2018

Ein Auto ist in der Nacht zum 1. Mai bei der Flucht vor der Berliner Polizei im Landwehrkanal gelandet. Die drei Insassen konnten sich ans Ufer retten. Die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät anrücken.

01.05.2018