Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Brandstiftung: 82-Jährige wird bei Feuer verletzt
Nachrichten Berlin Brandstiftung: 82-Jährige wird bei Feuer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 17.11.2017
Symbolfot Quelle: Archiv
Anzeige
Berlin

Unbekannte haben in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Weißensee Feuer gelegt. Eine 82 Jahre alte Bewohnerin kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Anwohner hatten am Donnerstagabend starke Rauchschwaden bemerkt, die Feuerwehr löschte den Brand, wie die Polizei mitteilte. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge war zuvor an mehreren Stellen im Keller Feuer gelegt worden. Das Landeskriminalamtes ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Bereits in der Nacht zum Donnerstag hatte es in einem Kellerverschlag in einem benachbarten Hochhaus gebrannt, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Ursache war hier zunächst unklar. Ob es einen Zusammenhang gibt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Von dpa

Er trägt Nazi-Tattoos, zeigte den Hitlergruß und sammelte Nazi-Devotionalien: Ein rechtsextremer Berliner Polizist wurde nun aus dem Beamtenverhältnis entfernt.

17.11.2017

Ein Radfahrer hält an einer Kreuzung, um andere Fahrzeuge passieren zu lassen. Ein von hinten kommender Autofahrer will rechts abbiegen und erfasst den 32-Jährigen. Der Mann wird durch die Luft geschleudert und bleibt mit schweren Kopfverletzungen auf der anderen Straßenseite liegen.

17.11.2017

Es geht um Umweltschutz, Courage - aber auch viel um Liebe. Viele Auftritte beim Bambi 2017 bleiben diesmal ungewöhnlich ernst - selbst die von Stars, die man sonst vor allem in unterhaltenden Rollen kennt.

17.11.2017
Anzeige