Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Sprühregen

Navigation:
Drei Raubüberfälle halten die Polizei in Atem

Berliner Wochenende Drei Raubüberfälle halten die Polizei in Atem

Am Wochenende kam es in Berlin zu gleich drei Raubüberfällen. Dabei wurde ein Sex-Shop, eine Gaststätte und ein Supermarkt überfallen. Die Polizei konnte lediglich zwei Verdächtige festnehmen.

Voriger Artikel
Knapp 160 Insassen vorzeitig entlassen
Nächster Artikel
Berliner Zoll durchsucht Landesflüchtlingsämter



Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlin. Ein Sex-Shop, eine Gaststätte und ein Supermarkt: Mehrere Räuber haben am Samstagabend an verschiedenen Orten in Berlin zugeschlagen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, bedrohte und fesselte ein maskiertes Duo in der Allee der Kosmonauten in Marzahn eine 35 Jahre alte Mitarbeiterin eines Sex-Shops. Mit dem Geld aus der Kasse flüchteten die Täter unerkannt. Die Frau wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock.

Zwei weitere Raubüberfälle

In einer Gaststätte in der Neuenburger Straße in Kreuzberg drohten vier maskierte Männer einer 45 Jahre alten Mitarbeiterin damit, sie mit einem Barhocker zu bewerfen. Einer der Räuber nahm Geld aus der Kasse. Danach warfen die Täter einen Hocker nach den anwesenden Gästen und flüchteten zunächst. Zivilfahnder nahmen wenig später vier Tatverdächtige im Alter zwischen 14 und 18 Jahren fest.

Drei Maskierte liefen in einem Supermarkt in der Corinthstraße in Friedrichshain zur Kasse und forderten eine 40 Jahre alte Angestellte auf, diese zu öffnen. Als die Frau sich weigerte, schlug einer der Täter ihr den Angaben zufolge mit einem Schlagstock auf die Schulter. Das Trio nahm das Geld aus der Kasse, riss einem Kunden einen Geldschein aus der Hand, versprühte Reizgas und flüchtete, wie es weiter hieß. Die Mitarbeiterin wurde leicht verletzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171203-99-127713_large_4_3.jpg
Fotostrecke: DHB-Frauen stoßen Tor zum WM-Achtelfinale weit auf

Braucht Hennigsdorf ein Stadtbad für 38,3 Millionen Euro?

DAX
Chart
DAX 13.056,50 -0,02%
TecDAX 2.487,25 -0,13%
EUR/USD 1,1859 -0,08%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 94,42 +0,51%
VOLKSWAGEN VZ 174,04 +0,44%
THYSSENKRUPP 22,90 +0,39%
BMW ST 83,98 -1,10%
SIEMENS 113,70 -0,65%
DT. TELEKOM 15,24 -0,14%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 260,26%
Commodity Capital AF 223,88%
FPM Funds Stockpic AF 95,49%
Apus Capital Reval AF 94,16%
SQUAD CAPITAL EURO AF 93,33%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte