Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Bis Dienstag Einschränkungen bei der S-Bahn
Nachrichten Berlin Bis Dienstag Einschränkungen bei der S-Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 29.06.2018
Bei der Berliner S-Bahn kommt es in den kommenden Tagen zu Einschränkungen. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Berlin

Seit Freitag 4 Uhr müssen die Spandauer ohne S-Bahn-Anschluss auskommen; also ohne S3 und S9. Im Berliner Norden gibt es derweil für Tausende S-Bahn-Pendler bereits seit Dienstag erhebliche Beeinträchtigungen. Betroffen sind dort die S2 und die S8.

Ausweichen auf Schienenersatzverkehr – oder Regionalzüge

Zwischen Westkreuz und Spandau können die Fahrgäste auf Schienenersatz-Busse, Regionalbahnen oder die U-Bahn ausweichen. Die S3 fährt nur zwischen Erkner und Grunewald, die S9 nur zwischen Flughafen Schönefeld und Grunewald, wie die Berliner S-Bahn auf Twitter mitteilte.

Der Schienenersatzverkehr fährt je nach Uhrzeit alle zehn bis dreißig Minuten. Zwischen dem Zoologischen Garten und Spandau können Fahrgäste auf die Regionalbahnen RE2 und RB14 ausweichen, zwischen Charlottenburg und Rathaus Spandau die U7. Der S-Bahn-Verkehr soll auf der Strecke am Dienstagmorgen um 01.30 Uhr wieder aufgenommen werden.

Mehr Geduld am Knotenpunkt gefragt

Die Sperrungen ums Karower Kreuz dauern deutlich länger: rund acht Wochen. An dem Knotenpunkt müssen unter anderem die Gleise um etwa 1,50 Meter angehoben werden. 13 Brücken, die zum Teil 100 Jahre alt sind, werden erneuert. Bei der S8 fahren keine Züge zwischen Blankenburg und Birkenwerder, bei der S2 keine zwischen Blankenburg und Karow. Die Fahrgäste müssen in Busse umsteigen.

Von dpa/MAZOnline

Brandenburg Nach WM-Aus der DFB-Elf - Fanmeile bleibt weiter geöffnet

Weiter geht’s: In Berlin können Fußballfans auch weiterhin auf der Fanmeile die WM-Spiele sehen. Trotz des Ausscheidens der deutschen Mannschaft wird die Weltmeisterschaft weiter übertragen.

28.06.2018

Erst vor Kurzem klagten Schüler aus Brandenburg auf einer Klassenfahrt plötzlich über Übelkeit. Jetzt ist es erneut zu einem Vorfall gekommen. Betroffen sind diesmal offenbar Schüler aus Berlin.

28.06.2018

Mitten in der Nacht erwischt die Berliner Polizei zwei junge Männer an der East Side Gallery, die etwas an die Wand sprühen. Das Graffiti mit dem besonderen Hintergrund könnte aber teure Folgen haben.

28.06.2018
Anzeige