Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Berliner vermisst – Polizei glaubt an Verbrechen
Nachrichten Berlin Berliner vermisst – Polizei glaubt an Verbrechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 15.01.2018
Helmut Renger, Vermisster aus Berlin, vermisst in der Türkei, Polizei Berlin Quelle: privat
Anzeige
Berlin

Die Berliner Polizei wendet sich bei ihrer Suche nach dem Berliner Geschäftsmann Helmut Renger erneut an die Öffentlichkeit. Renger war bis zum 19. Oktober 2017 in der Türkei im Urlaub und ist im Zeitraum vom 21. bis 22. Oktober 2017 verschwunden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus, eine Mordkommission ermittelt.

Tathintergrund: Dubiose Geschäfte?

Als möglichen Tathintergrund werden derzeit die geschäftlichen Tätigkeiten des 42-Jährigen im Bereich des Online-Tradings mit Devisen gesehen. Über ein vermutlich betrügerisches Investment-Modell dürfte der Mann mit der Art eines Schneeball-Systems Gelder von Investoren zurückliegend verloren oder sogar hauptsächlich für sich selbst verwendet haben.

Schon einmal mit Schneeball-Geschäft pleite gegangen

Vor einigen Jahren ist Helmut Renger mit so einem Geschäftsmodell bereits einmal in Insolvenz gegangen. Damals verloren Anleger ihre Einlagen. Seine Vita füllte Renger teilweise mit wahrheitswidrigen Angaben zu seiner Person, um Anleger zu animieren: Absolvent eines Elite-Internats, großes Büro in Frankfurt am Main, Investment-Broker für die Deutsche Bank etc.

Berlin, 15. Januar 2018 – Helmut Renger aus Berlin ist seit Oktober 2017 vermisst. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und erhofft sich mit der Veröffentlichung von Fotos Hinweise aus der Bevölkerung – zum Beispiel von ehemaligen Geschäftskunden.

Die Polizei fragt:

- Wer kann Angaben zu den Geldgeschäften des Herrn Renger machen? - Wer war selbst Investor oder kennt Investoren, die bei Herrn Renger investierten? - Wer hat in der Zeit vom 19. bis 22. Oktober 2017 Kontakt zu Herrn Renger gehabt oder ihn gesehen? - Wer kann Angaben zu einer angeblichen Entführung des Herrn Renger im Jahr 2003 machen?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt 112 in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-911222 und per E-Mail (LKA112@polizei.berlin.de) entgegen.

Von MAZonline

Wer kann besser beurteilen, wer ein guter Lehrer ist, als die Schüler? Diese konnten ihre Lehrkraft nominieren und unterstützen. Das Rennen hat Deutsch-und Ethik-Lehrerin Clara Maria Wengler aus Berlin gemacht.

15.01.2018

Eine 35-Jährige ist in der Nacht zum Sonntag in einer S-Bahn in Berlin von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Als sich die Frau gegen die Küsse und Berührungen des Mannes zur Wehr setzte, schlug er ihr mehrfach ins Gesicht. Schließlich griffen Zeugen ein und halfen der Frau.

15.01.2018

Sie haben das markante Muster wie die Sitze der Berliner U-Bahnen selbst: Die neuen Turnschuhe, die auch als Fahrkarte fungieren. Erst am Dienstagvormittag begann der Verkauf der limitierten Auflage, doch die Fans standen schon seit Montag in der Kälte.

16.01.2018
Anzeige