Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Lebensmittelmarkt überfallen: Verdächtiger gefasst
Nachrichten Berlin Lebensmittelmarkt überfallen: Verdächtiger gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 11.03.2018
Gegen 21.15 Uhr überfielen zwei Männer in Berlin-Neukölln einen Lebensmittelmarkt und erbeuteten dabei Bargeld. Quelle: dpa
Berlin

In der Nacht zum Freitag ist ein Lebensmittelmarkt in Neukölln überfallen worden. Nach Zeugenaussagen betraten gegen 21.15 Uhr zwei Maskierte das Geschäft in der Liberdastraße, stürmten sofort zu einer Kasse, bedrohten die 24-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderten Geld. Mit dem Inhalt dieser Kasse in einer Tasche, öffneten sie gewaltsam noch eine zweite Kassenschublade und entnahmen dort ebenfalls Geld.

Anschließend rannten sie zu einem in der Nähe haltenden VW Passat, in den sie als Mitfahrer einstiegen, bevor der Wagen vom Ort davonraste. Da das Kennzeichen jedoch abgelesen wurde, durchsuchten Polizisten mit richterlicher Erlaubnis die Wohnung des Fahrzeughalters. Hierbei wurde ein 26-Jähriger festgenommen, der an der Tat beteiligt gewesen sein soll. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei der Polizeidirektion 5 dauern an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline/dpa

Scooter feiern ein spektakuläres Jubiläumskonzert im Berliner Velodrom. Die Stimmung ist grandios, das Publikum in Feierstimmung. Und die Zuschauer bekommen, was sie erwartet haben.

11.03.2018

In der Nacht zum Donnerstag raste in Berlin-Wedding ein Auto in den Eingang der U-Bahn-Station Reinickendorfer Straße. Die Polizei prüft, ob es sich um ein illegales Autorennen gehandelt hat. Drei Männer flüchteten vom Unfallort und konnten bisher nicht gefunden werden.

11.03.2018

2018 schränken fünf Großprojekte der Deutschen Bahn den Zugverkehr in Berlin und Brandenburg ein, an vielen Stellen wird es zu längeren Fahrzeiten kommen und Fahrgäste müssen sich auf Umwege einstellen.

16.02.2018