Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Fußgänger vom Auto erfasst und getötet
Nachrichten Berlin Fußgänger vom Auto erfasst und getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 13.03.2018
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Bei einem Verkehrsunfall ist am Montagabend ein 22 Jahre alter Fußgänger in Berlin-Bohnsdorf im Stadtteil Treptow ums Leben gekommen.

Der Mann hatte die Waltersdorfer Straße bei schlechter Witterung auf einem Zebrastreifen überquert und war von einem 52 Jahre alten Autofahrer erfasst worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der 22-Jährige wurde gegen ein einige Meter entfernt geparktes Auto geschleudert. Er starb noch am Unfallort. Der Fahrer blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Kirsten Baukhage

Sieben gegen einen: Eine Gruppe hat einen 19-Jährigen am Sonntag auf offener Straße angegriffen und gewürgt. Die Gewalttat ereignete sich im Berliner Stadtteil Weißensee.

12.03.2018

Viele Menschen müssen in der Nähe gewesen sein, als ein 28-Jähriger mit einer Glasfalsche verletzt wurde. Die Tat geschah am Samstag gegen 18 Uhr am S-Bahnhof Olympiastadion. Kurz zuvor hatte Hertha BSC gespielt. Die Polizei sucht nun Hinweise zur Tat und dem Täter.

12.03.2018

In einem Seniorenwohnheim im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen ereignete sich in der Nacht zum Montag ein Mord. Wie die Polizei mitteilte, wurde eine 66 Jahre alte Bewohnerin getötet. Tatverdächtig ist ein 85 Jahre alter Mann aus dem Seniorenheim.

12.03.2018
Anzeige