Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Helene Fischer sagt zwei Berlin-Konzerte ab
Nachrichten Berlin Helene Fischer sagt zwei Berlin-Konzerte ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 06.02.2018
Berliner Fans werden sie wohl erst am Freitag live sehen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Wegen eines akuten Infekts hat Schlagersängerin Helene Fischer (33) ihre geplanten Konzerte an diesem Dienstag und Mittwoch in Berlin abgesagt. Man versuche, Ersatztermine zu finden, teilte Fischer auf Facebook mit.

Konzerte vom 9. bis 11. Februar finden statt

Die Auftritte von diesem Freitag, Samstag und Sonntag in der Mercedes-Benz-Arena würden nach aktuellem Stand jedoch stattfinden, hieß es weiter.

Zur Galerie
Depeche Mode, Peter Maffay, Nena, Die Toten Hosen, Ed Sheeran, Mia, Karat und viele andere namhafte Musiker kommen 2018 nach Berlin und Brandenburg. Damit Sie nichts verpassen, hier die Highlights.

Von diesem Dienstag an bis zum 11. Februar hatte Helene Fischer ein Konzert-Marathon in Berlin geplant. Fischer („Atemlos“) ist mit rund 215 Millionen Abrufen die meistgestreamte deutsche Sängerin.

Lesen Sie dazu: Helene Fischer zieht in Potsdam blank

Von dpa

Nachdem eine Unbekannte dem S-Bahn-Passagier mit einer Zeitung einen Joint aus dem Mund geschlagen hatte, zückte dieser ein Multitool-Messer und bedrohte die Frau damit. Zeugen alarmierten die Polizei – der Mann konnte gefasst werden. Nach der Frau wird gesucht.

06.02.2018
Berlin Verhandlungen zu Großer Koalition - Vor GroKo-Votum: Eintrittswelle bei der SPD

Seit Jahresanfang ist die Brandenburger SPD um mehr als 400 Personen gewachsen. Wer bis zum Dienstagabend eingetragenes Mitglied ist, kann beim SPD-Mitgliederentscheid über eine große Koalition mit CDU und CSU abstimmen. In Berlin sind sogar noch mehr Menschen eingetreten.

06.02.2018

Durchschnittlich standen Autofahrer in der deutschen Hauptstadt im vergangenen Jahr 44 Stunden im Stau. Das geht aus einer Studie des Verkehrsdatenanbieters Inrix hervor. Deutschlandweit kosteten die Staus 80 Milliarden Euro.

06.02.2018
Anzeige