Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Hilfsbereiter Mann wird auf Gleise gestoßen
Nachrichten Berlin Hilfsbereiter Mann wird auf Gleise gestoßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 19.12.2017
In der U-Bahn-Station Gesundbrunnen entbrannte ein Streit (Symbolbild). Quelle: Jonas Reichard
Anzeige
Berlin

Bei einer gewalttätigen Streiterei zwischen mehreren Menschen am Berliner U-Bahnhof Gesundbrunnen ist ein unbeteiligter Mann ins Gleis gestoßen worden. Zwei Gruppen hatten am Montagabend angefangen, sich zu streiten und mit Flaschen zu bewerfen, wie die Polizei mitteilte.

Jugendlicher bewirft Polizisten mit Flasche

Der Unbeteiligte, der schlichten wollte, wurde den Angaben zufolge ins Gleisbett geschubst. Er konnte jedoch von einem 18-jährigen Zeugen aus diesem befreit werden. Ein 17-Jähriger bewarf zudem eintreffende Polizisten mit einer Sektflasche. Die Flasche verfehlte die Beamten, der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen beleidigte der Festgenommene die andere Personengruppe fremdenfeindlich.

In den Akten erfasst

Er musste sich in einem Gewahrsam einer erkennungsdienstlichen Behandlung und einer Blutentnahme unterziehen. Anschließend wurde er dem Jugendnotdienst übergeben. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Berlin Verspätungen und Zugausfälle - S-Bahn-Chaos am Dienstagmorgen

Fahrgäste der Berliner S-Bahn mussten am Dienstagmorgen viel Geduld mitbringen. Aufgrund einer Stellwerksstörung am Ostbahnhof fuhren manche Linien nur eingeschränkt, manche entfielen komplett. Es kommt noch vereinzelt zu Verspätungen

19.12.2017

Ein vom Landeskriminalamt Berlin als terroristischer Gefährder eingestufter Iraker ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden und befindet sich auf freiem Fuß. Der Grund: Wegen Überlastung des Gerichtes konnte der Prozess nicht zeitnah starten. Die beiden Komplizen des Irakers stehen im Verdacht, für den IS gekämpft und Kriegsverbrechen begangen zu haben.

18.12.2017

Ein Mann geht im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf bei Grün über die Ampel und wird von einem Auto erfasst. Bleibt der Unfallverursacher zunächst stehen, überlegt er sich es dann anders und fährt davon. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise geben können.

18.12.2017
Anzeige