Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Land Berlin fordert 100 Millionen von Gasag

Gasnetzbetreiber verklagt Land Berlin fordert 100 Millionen von Gasag

Die Berliner Senatsverwaltung fordert eine Zahlung von mehr als 100 Millionen Euro vom Gasnetzbetreiber Gasag. Das Unternehmen wurde nun verklagt, es gehe um Nachzahlungen für die Jahre 2009 bis 2013.

Voriger Artikel
Linke will „Privatisierungsbremse“ in Landesverfassung
Nächster Artikel
20-Jähriger ausgeraubt und mit Flaschen attackiert

Symbolbild.

Quelle: dpa

Berlin. Die Senatsverwaltung für Finanzen hat den Gasnetzbetreiber Gasag auf Zahlung von mehr als 100 Millionen Euro verklagt. Grund seien nachträgliche Forderungen bei der Konzessionsabgabe für das Betreiben der Gasleitungen unter den öffentlichen Berliner Straßen.

Land stünden pro Jahr bis zu 18 Millionen Euro mehr zu

Es gehe um Nachzahlungen der Abgabe für die Jahre 2009 bis 2013 bestätigte eine Gerichtssprecherin der Zeitung. Die Senatsverwaltung für Finanzen gehe davon aus, dass dem Land pro Jahr bis zu 18 Millionen Euro mehr zustünden. In der Summe hoffe Berlin auf einen Betrag von 90 Millionen Euro. Zusätzlich wollen die Beamten Forderungen für das Jahr 2014 geltend machen, weil hier Verjährung drohe, hieß es. Dadurch steige die Forderung an die Gasag auf mehr als 100 Millionen Euro.

Als Termin für die Verhandlung habe das Landgericht den 24. Januar 2018 festgesetzt. Gasag und Senat hätten sich mit Stellungnahmen zunächst zurückgehalten, hieß es. Am Samstag war in den Behörden niemand erreichbar. Die Sprecherin von Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen bestätigte der „Berliner Morgenpost“ aber, dass es einen Rechtsstreit gebe.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
757a8464-d37e-11e7-87bb-f33cca86ab6e
Prinz Harry und Meghan Markle

Endlich. Darauf haben die Briten schon lange gewartet. Prinz Harry und seine Freundin Meghan Markle haben sich verlobt. Für die offiziellen Fotos hat das Paar in den Garten des Kensigton Palastes in London geladen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

DAX
Chart
DAX 12.998,00 -0,02%
TecDAX 2.549,25 +0,00%
EUR/USD 1,1908 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FRESENIUS... 61,77 +1,52%
LUFTHANSA 28,86 +0,89%
BAYER 108,24 +0,56%
DT. BANK 15,77 -1,60%
INFINEON 24,31 -1,58%
BASF 93,69 -1,20%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 231,88%
Commodity Capital AF 185,92%
Allianz Global Inv AF 115,14%
Polar Capital Fund AF 106,36%
Apus Capital Reval AF 100,54%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte