Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Frau durch massive Gewalt getötet
Nachrichten Berlin Frau durch massive Gewalt getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 24.12.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Berlin

Trauriger Zufallsfund kurz vor Weihnachten in Berlin: Eine Passantin hat am Samstagmorgen im Stadtteil Wedding ein Stoffbündel entdeckt, in dem die Leiche einer Frau eingewickelt war. Die Verletzungen und die Situation vor Ort deuteten auf ein Tötungsdelikt hin, sagte eine Polizeisprecherin am Samstag.

Frau starb durch massive Gewalteinwirkung

Am Sonntag dann Gewissheit: Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Die Frau sei durch massive Gewalteinwirkung gestorben, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Das habe die Obduktion ergeben. Gesichert sei, dass die Frau nicht am Fundort ums Leben gekommen sei, sondern in dem Stoffbündel in der Nähe des Virchow-Klinikums abgelegt worden sei. Weder die Identität noch weitere Einzelheiten zu ihren Tod seien bisher bekannt.

Fußgängerin findet auffälliges Bündel

Eine Fußgängerin war gegen 8.30 Uhr auf der Fehmarner Straße in Berlin-Wedding unterwegs, als ihr nahe der Ecke Föhrer Straße gegenüber dem Virchow-Klinikum das größere Stoffpaket auffiel. Es lag auf dem Gehweg neben einem Bauschuttcontainer. Die Frau habe daraufhin sofort die Polizei alarmiert, die wenig später das Bündel öffnete und darin die Leiche einer bisher unbekannten Frau entdeckte.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Esteban Engel und Paul Zinken

Eine Fußgängerin ist am Sonnabend in Berlin bei einem Unfall mit einem Rettungswagen schwer verletzt worden. Die 17-Jährige hatte die Straße überquert, als der Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn herannahte, und ist von ihm erfasst worden.

24.12.2017
Kultur Ballett im Admiralspalast Berlin - Les Ballets Trockadero de Monte Carlo

Ballettfreunde aufgepasst: In über 35 Ländern wurden Les Ballets Trockadero de Monte Carlo bereits frenetisch beklatscht, im Januar gastiert die Compagnie nun im Admiralspalast Berlin. Die MAZ verloste 2x2 Freikarten!

27.12.2017

Wieder eine brutale Attacke am Berliner Alexanderplatz: Aus einer Gruppe von rund 15 Jugendlichen heraus wird auf einen Mann eingeschlagen und eingetreten, der auf einer Bank im U-Bahnhof schläft. BVG-Mitarbeiter beobachten dies und rufen die Polizei.

23.12.2017
Anzeige