Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Leiche in Berlin aus Tümpel geborgen
Nachrichten Berlin Leiche in Berlin aus Tümpel geborgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 11.03.2018
Quelle: Symbolbild
Berlin

In Berlin-Alt-Hohenschönhausen ist am Sonntag eine Leiche aus einem Tümpel geborgen worden. Welche Umstände zum Tod der Person führten, war zunächst völlig unklar. Die Polizei bestätigte am Sonntagmorgen, dass eine Mordkommission vor Ort Spuren sicherte.

Wie die Polizei berichtet, kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag „aus bislang noch nicht näher bekannten Gründen“ zwischen mehreren obdachlosen Männern in Alt-Hohenschönhausen zu einem Streit.

Um kurz nach 1 Uhr, so die Polizei, habe ein 25-jähriger alkoholisierter Mann vorbeifahrende Fahrzeuge auf der Landsberger Allee angehalten. Er berichtete, dass ein Kumpel leblos im Wasser liegen würde.

Wenig später war die Polizei vor Ort. Die Beamten entdeckten den 39-Jährigen leblos im Wasser des Papenpfuhlbeckens.

Eine am Sonntagmittag durchgeführte Obduktion des Leichnams ergab, dass der 39-Jährige ertrunken ist. Die Ermittlungen dauern an.

Von MAZonline

Die Mutter fand ihre schwer verletzte 14-jährige Tochter in der Wohnung. Jede Hilfe kam zu spät. Am Sonntag nahm die Polizei einen verdächtigen 15-Jährigen fest. Am späten Nachmittag gestand der Jugendliche die Tat.

12.03.2018

Am frühen Sonntagmorgen mussten die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Berlin-Reinickendorf ausrücken: Eine Moschee des Ditib-Verbands hat gebrannt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

12.03.2018
Berlin Megagewinn geht in die Hauptstadt - Berliner knackt Eurojackpot

Mit den Kreuzen bei den Zahlen 15, 23, 28, 33 und 36 sowie den beiden Eurozahlen 4 und 7 hat ein Berliner Lottospieler alles richtig gemacht: Der Eurojackpot ist geknackt.

10.03.2018