Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Menschen bei Brand in Charlottenburg in Gefahr
Nachrichten Berlin Menschen bei Brand in Charlottenburg in Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 02.03.2018
Brand in Berlin Charlottenburg Quelle: Berliner Feuerwehr
Anzeige
Berlin

Die Berliner Feuerwehr ist am Freitagmittag mit 25 Fahrzeugen und 80 Einsatzkräften zu einem Brand im Berliner Stadtteil Charlottenburg ausgerückt.

Das Feuer war im Dachstuhl eines Wohnhauses in der Kaiser-Friedrich-Straße ausgebrochen.

„Es wird vermutet, dass Menschen in Gefahr sind“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Vor Ort bestätigte sich diese Vermutung. Mehrere Menschen standen bei Eintreffen der Feuerwehr auf dem Dach und mussten gerettet werden.

Die Feuerwehr kam mit 25 Fahrzeugen vor Ort. Quelle: Berliner Feuerwehr

Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Ulrike von Leszczynski

Polizei Unfall am Südkreuz in Berlin - BVG-Bus rammt ADAC-Hubschrauber

Ungewöhnlicher Unfall am Südkreuz in Berlin – dort hat am Freitagmorgen ein BVG-Bus einen Rettungshubschrauber gerammt. Dabei ist niemand verletzt worden. Der Unfall hat wenige Stunden später im Internet, vor allem bei Twitter, für gehörig Spott gesorgt.

02.03.2018

Die Potsdamer Straße in Berlin ist eine zentrale Verkehrsader. Die Stickoxid-Grenzwerte werden hier häufig überschritten. Nach dem Diesel-Urteil drohen Fahrverbote. Nicht alle finden das gut: Handwerker und Taxifahrer aus Brandenburg, die in Berlin arbeiten, fürchten schwerwiegende Folgen.

02.03.2018

Die Bundespolizei nahm am Berliner Ostbahnhof eine Frau und zwei Männer wegen Diebstahls fest. Besonders die Frau leistete erheblichen Widerstand. Bevor die Polizisten eintrafen, hatte sie bereits einer Bahn-Mitarbeiterin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Später wurde die Betrunkene bewusstlos.

02.03.2018
Anzeige