Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin 23-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt
Nachrichten Berlin 23-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 29.09.2018
Ein Verkehrsunfall endete am Freitagabend für einen 23-jährigen Motorradfahrer tödlich (Symbolfoto). Quelle: dpa/Stefan Puchner
Berlin/Treptow-Köpenick

Am Freitagabend starb ein Mann an den Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich zuvor ereignet hatte. Nach ersten Erkenntnissen war der 23-jähriger Kradfahrer gegen 20.30 Uhr auf der Dahlwitzer Landstraße, aus Richtung Bölschestraße in Richtung Friedrichshagener Chaussee, unterwegs.

Wie kam es zu dem Unfall? Nach einer Linkskurve kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Ortsausgangsschild. Hierbei wurde er von der Honda in einen Straßengraben geschleudert. Das Motorrad prallte noch gegen einen Baum und kam dort zum Liegen.

Motorradfahrer verstarb noch am Unfallort

Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch eintreffende Rettungskräfte verstarb der 23-Jährige noch am Unfallort. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer keine Fahrerlaubnis. Zudem existierte für das Motorrad keine gültige Haftpflichtversicherung. Die weitere Bearbeitung des Verkehrsunfalles übernimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Als sie versuchen einen Fahrraddieb zu fassen, werden zwei Polizisten in Berlin attackiert – so die erste Darstellung eines Vorfalls vom Donnerstag. Internetvideos zeigt nun aber, wie ein Polizist auf einen Verdächtigen eintritt. War alles ganz anders?

28.09.2018

Ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ereignete sich am Mittwochnachmittag im Berliner Stadtteil Friedrichsfelde. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt, während eine vierte Person schwere Verletzungen davontrug.

27.09.2018

Wegen des Besuchs des türkischen Präsidenten kommt es im Raum Berlin ab Donnerstag zu massiven Verkehrseinschränkungen.

26.09.2018