Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Auto rast in U-Bahneingang: Fahrer weiter auf der Flucht
Nachrichten Berlin Auto rast in U-Bahneingang: Fahrer weiter auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 11.03.2018
Nach einem Unfall am Eingang des U-Bahnhofes Reinickendorfer Straße sind drei Männer auf der Flucht (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Nach dem schweren Autounfall am Eingang einer U-Bahnstation in Berlin-Wedding sucht die Polizei weiterhin nach drei Männern. Sie sind weiter flüchtig, erklärte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

In der Nacht zum Donnerstag war ein Auto in den Eingang U-Bahn-Station Reinickendorfer Straße in Berlin-Wedding gerast. Passanten wurden nicht verletzt. Die Polizei prüft, ob ein illegales Autorennen Hintergrund war. An dem Unfall sollen zwei Wagen beteiligt gewesen sein.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

2018 schränken fünf Großprojekte der Deutschen Bahn den Zugverkehr in Berlin und Brandenburg ein, an vielen Stellen wird es zu längeren Fahrzeiten kommen und Fahrgäste müssen sich auf Umwege einstellen.

16.02.2018
Berlin Verdacht auf illegales Autorennen - Auto fährt in Eingang von U-Bahnhof

An dem Unfall in Wedding waren zwei Wagen beteiligt. Passanten sind nicht verletzt worden, mindestens zwei Menschen sind flüchtig. Ob es durch ein illegales Autorennen zu dem Unfall kam, wird momentan geprüft.

16.02.2018
Polizei Fahndungsgruppe Märkisch-Oderland - Autodieb wird mit Nagelgurt gestoppt

Zoll, Landes- und Bundespolizei haben am Mittwochnachmittag einen Mann aufgehalten, der mit einem gestohlenen Wagen auf der Flucht war. Die Nummernschilder des eigentlichen Besitzers lagen im Kofferraum.

16.02.2018
Anzeige