Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Polizei stellt Sprayer von 45-Quadratmeter-Grafitti
Nachrichten Berlin Polizei stellt Sprayer von 45-Quadratmeter-Grafitti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 28.05.2018
Stellten drei Sprayer nach einer Flucht durch einen Techno-Club. Quelle: dpa (Symbolbild)
Berlin

Montagmorgen nahmen Fahnder der Bundespolizei drei Graffiti-Sprayer fest. Die Männer hatten zuvor großflächige Graffitis an einer abgestellten S-Bahn am Ostbahnhof gesprüht.

Gegen 3 Uhr beobachteten die Zivilbeamten drei Männer im Alter von 27 bis 30 Jahren beim Besprühen einer abgestellten S-Bahn im Rangierbahnhof. Das Trio verließ anschließend die Bahnanlagen über eine Brücke und kletterte in das Grundstück eines Techno-Clubs.

Flucht über Techno-Club

Als die Tatverdächtigen die Lokalität verließen schnappten die Bundespolizisten zu und nahmen die mutmaßlichen Sprayer fest. Die Beamten dokumentierten das 45 Quadratmeter große Graffiti und stellten diverse Sprayer-Utensilien sicher.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren gegen die drei deutschen Männer wegen Sachbeschädigung ein. Zwei der Tatverdächtigen sind bereits einschlägig polizeibekannt. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen konnte das Trio die Dienststelle wieder verlassen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZ Online

Das gibt eine saftige Strafe: Ein Taxifahrer war am Wochenende deutlich zu schnell auf der Berliner Stadtautobahn unterwegs. Seinen Führerschein muss er nun erst einmal für eine Weile abgeben.

28.05.2018

Gute Reaktion: Der Mitarbeiter eines Restaurants in Berlin Mitte und zwei Gäste haben am Sonntag einen dreisten Handydieb gestellt. Der Täter hatte das Smartphone zuvor mit einem Papiertrick geklaut.

28.05.2018

Ein 74-Jähriger kommt aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Lastzug. Sein Auto fängt Feuer. vorbeifahrende Zeugen reagieren sofort.

28.05.2018