Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Raser mit 99 km/h zu viel gestoppt
Nachrichten Berlin Raser mit 99 km/h zu viel gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 16.08.2018
Die Polizei stoppte den Raser (Symbolbild). Quelle: dpa
Berlin-Neukölln

Da droht dem Fahrer aber eine saftige Strafe. Weil er 99 km/h schneller fuhr als erlaubt, haben Zivilbeamte der Autobahnpolizei in Berlin-Neukölln einen Raser und seine zwei Beifahrer aus dem Verkehr gezogen.

Nur 60 km/h erlaubt

Wie die Beamten mitteilte, war der 27-jährige Autofahrer in der Nacht zu Donnerstag mit einer Geschwindigkeit von 159 Kilometern pro Stunde auf der Autobahn 100 an der Späthstraße unterwegs. 60 km/h waren demnach an der Stelle erlaubt.

Dem 27-Jährigen drohen laut Polizei ein Bußgeld von 680 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Berlin Jungen zu Tode geschüttelt - Knapp vier Jahre Haft für Babysitterin

Als die Eltern des 15 Monate alten Jungen von der Arbeit kommen, kämpfen Helfer bereits um sein Leben. Drei Tage später stirbt der Kleine. Die Babysitterin soll ihn tödlich geschüttelt haben. Nun fiel das Urteil in Berlin.

15.08.2018
Berlin Von Berlin ins Ruhrgebiet - ICE-Strecke nach Sturm wieder frei

Nach dem Sturm in der vergangenen Woche hatten Bahnreisende, die von Berlin ins Ruhrgebiet wollten, einen Umweg in Kauf nehmen müssen. Jetzt ist die Strecke wieder frei.

15.08.2018

Ende Januar raste ein Polizeiwagen mit Blaulicht in ein anderes Auto. Die 21-Jährige Fahrerin starb noch an der Unfallstelle. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.

15.08.2018