Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schlag mit Wodkaflasche: Opfer muss reanimiert werden

Gefährliche Körperverletzung Schlag mit Wodkaflasche: Opfer muss reanimiert werden

In der vergangenen Nacht wurden zwei Jugendliche und ein junger Mann nach schwerer Körperverletzung vorläufig festgenommen. Sie sollen einen 17-Jährigen mit einer Wodkaflasche attackiert werden, das Opfer musste reanimiert werden. Die Festgenommenen wurde wieder freigelassen.

Voriger Artikel
Tannenbaum für Berlin kommt aus Thüringen
Nächster Artikel
Linke will „Privatisierungsbremse“ in Landesverfassung

Symbolfoto.

Quelle: Julian stähle

Reinickendorf. In der vergangenen Nacht wurden zwei Jugendliche und ein junger Mann in Reinickendorfer Ortsteil Märkisches Viertel festgenommen. Laut den bisherigen Ermittlungen stand ein 15-Jähriger gegen 23.45 Uhr mit einem 17 Jahre alten Bekannten auf einem Gehweg, als plötzlich mehrere junge Männer an sie herantraten und sich ein verbaler Streit entwickelte.

Opfer musste reanimiert werden

Die jungen Männer versuchten den 17-Jährigen zu schlagen, ein mutmaßlicher Angreifer soll ihm mit einer Wodkaflasche gegen den Kopf geschlagen haben. Danach flüchteten die Verdächtigen, während der Attackierte mit einer stark blutenden Kopfverletzung zusammenbrach.

Der Jugendliche war nicht mehr ansprechbar und musste von den Rettungskräften reanimiert werden. Sie stabilisierten den Zustand des Verletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die 15-Jährige blieb währenddessen unverletzt.

Anschließende Ermittlungen führten die Einsatzkräfte zu einem nahe gelegenen Wohnhaus, in das die Verdächtigen geflüchtet waren. Im Hausflur wurden zwei 16-Jährige und ein 22 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen. Sie kamen zu erkennungsdienstlichen Behandlungen in eine Gefangenensammelstelle und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

> Weitere Polizeimeldungen

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
b61202e2-e10a-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Flugzeug im Kreis Ravensburg abgestürzt

Im Kreis Ravensburg ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Laut Polizei waren drei Insassen an Board.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.011,00 -0,87%
TecDAX 2.524,75 -0,45%
EUR/USD 1,1784 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,94 +1,51%
BMW ST 85,92 +0,61%
LUFTHANSA 29,90 +0,34%
RWE ST 17,25 -6,07%
FRESENIUS... 64,52 -2,31%
DT. BÖRSE 97,35 -1,24%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,44%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 100,53%
Apus Capital Reval AF 95,76%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,79%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte