Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Tote aus Berlin: Noch keine Spur zum Täter
Nachrichten Berlin Tote aus Berlin: Noch keine Spur zum Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 27.12.2017
Wer kennt Marianne Mechel? Quelle: Polizei
Berlin

Nach dem Fund einer Frauenleiche in Berlin-Wedding ist die Polizei weiter auf der Suche nach dem Täter. „Bisher konnte niemand festgenommen werden“, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwochmorgen. Bis Dienstag hatte die Behörde zwölf Hinweise aus der Bevölkerung erhalten.

Die in Stoff eingewickelte Leiche war am Samstag von einer Passantin auf einer Straße in Berlin-Wedding entdeckt worden. Das größere Stoffpaket lag auf einem Gehweg neben einem Bauschuttcontainer. Die getötete 55-Jährige war nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag identifiziert worden. Die Obduktion habe ergeben, dass sie unter massiver Gewalteinwirkung starb.

Die zuständige Mordkommission hat ein Foto der Frau veröffentlicht. Zum Zeitpunkt ihres Todes habe sie aber nicht wie auf dem Bild blonde, sondern dunkle Haare gehabt.

Die Polizei sucht weiter nach Zeugen. Hinweise nimmt die 2. Mordkommission in Berlin-Tiergarten, Keithstraße 30, unter der Rufnummer (030) 4664-911222 entgegen.

Lesen Sie mehr

» Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von Simon Sachseder

Berlin Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit - 3,2 Millionen Anträge auf Stasi-Akteneinsicht

Bis heute zögern Menschen den Blick in ihre Stasi-Akten hinaus. Sie wollen die böse Überraschung vermeiden, dass vielleicht jemand in der Nähe über sie bei der Stasi geplaudert hat. Der Blick in die Stasi-Akten bleibt aber wichtig für die Aufarbeitung, sagt der Bundesbeauftragte Roland Jahn.

27.12.2017

Rein ins Wasser mit roter Mütze und Weihnachtsmannkostüm: Beim traditionellen Weihnachtsbaden des Vereins Berliner Seehunde sind am Montag wieder unerschrockene und gut gelaunte Schwimmer in den Orankesee gestiegen – bei rund zehn Grad Lufttemperatur. Zum Aufwärmen gab es Glühwein.

25.12.2017

Die Frau, die kurz vor Heiligabend in einem Bündel eingewickelt tot auf einem Gehweg in Berlin-Wedding gefunden wurde, ist identifiziert. Es handelt sich um eine 55-Jährige aus Reinickendorf. Mit der Veröffentlichung eines Porträtfotos der Frau erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung.

25.12.2017