Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Tote in Charlottenburg: Streit ging Angriff mit Messer voraus
Nachrichten Berlin Tote in Charlottenburg: Streit ging Angriff mit Messer voraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 12.10.2018
Polizeifahrzeuge stehen vor einem Haus in Berlin-Charlottenburg. Zwei tote Männer sind hier am Donnerstagabend entdeckt worden. Quelle: dpa
Berlin

 Die beiden Todesfälle in Berlin-Charlottenburg sind aufgeklärt. Wie aus einer gemeinsamen Erklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei vom Freitag hervorgeht, gerieten die 24 und 54 Jahre alten Männer am Donnerstagabend kurz vor 17 Uhr in ihrer gemeinsamen Wohnung in der Mommsenstraße in Streit.

Der 24-Jährige tötete den Angaben zufolge schließlich den Älteren mit einem Messer. Anschließend sei er über das Dach des Hauses auf das danebenliegende Gebäude gelaufen und fast gleichzeitig mit dem Eintreffen der Einsatzkräfte in die Tiefe gesprungen. Diese hätten noch versucht, dem Mann zu helfen, allerdings vergeblich.

Nach Informationen der „Berliner Zeitung“ und „B.Z.“ wohnte der 24-Jährige bei seinem Opfer zur Untermiete. Auslöser des Streits war demzufolge ein Diebstahl.

Von dpa

Ein Toter wird in einer Wohnung entdeckt, ein zweiter Mann springt fast zeitgleich vom Dach des Nachbarhauses. Jetzt hat eine Mordkommission in Berlin die Ermittlungen aufgenommen.

12.10.2018

In Berlin ist eine Erstsemesterparty aus dem Ruder gelaufen: 230 Neustudenten haben den Ringverkehr der S-Bahn in Prenzlauer Berg zum Erliegen gebracht. Die Polizei musste eingreifen – mit großem Aufgebot.

11.10.2018

In der Nacht zu Donnerstag wurde auf ein Bürogebäude eines Energieunternehmens ein Brandanschlag verübt. Die Polizei prüft nun möglich Hitnergründe. Auch ein politisch motivierter Anschlag schließen die Beamten dabei nicht aus.

11.10.2018