Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° bedeckt

Navigation:
Tourist (83) überfallen: Polizei sucht Täter

Berlin Tourist (83) überfallen: Polizei sucht Täter

Der gesuchte Mann soll im Sommer dieses Jahres in Berlin einen Rentner angegriffen haben. Der Senior wurde dabei leicht verletzt. Auf dem Foto gut zu erkennen: der Angreifer trug an dem Tag einen dunklen „YAKUZA“-Kapuzenpulli.

Voriger Artikel
Haus stürzt ein – Explosion ausgeschlossen
Nächster Artikel
Easyjet statt Air Berlin: Briten starten in Tegel

Der Gesuchte war unter anderem am Hackeschen Markt unterwegs.

Quelle: Polizei Berlin

Berlin. Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Berlin nach einem Mann, der versucht haben soll, im Juli dieses Jahres einen Mann in Mitte auszurauben. Der 83 Jahre alte Tourist war am 3. Juli 2017 mit der S-Bahn unterwegs. Als er gegen 10.20 Uhr auf dem S-Bahnhof Hackescher Markt ausstieg, soll ihn der Gesuchte angegriffen und geschlagen haben. Dabei soll er die Herausgabe von Geld gefordert haben.

Die Polizeimeldung und weitere Fotos finden Sie hier.

Rentner weigert sich

Als sich der 83-Jährige weigerte, habe ihm der Unbekannte einen weiteren Faustschlag ins Gesicht versetzt. Nachdem der Täter die Jacke seines Opfers erfolglos abgetastet hatte, sei er geflüchtet. Der 83-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Der Täter soll 20 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß sein und trug an dem Tag ein dunkles Kapuzenoberteil mit dem Aufdruck „YAKUZA“.

Gesuchter Täter vom Hackschen Markt in Berlin

Gesuchter Täter vom Hackschen Markt in Berlin.

Quelle: Polizei Berlin

Die Kriminalpolizei fragt:

-Wer kennt die abgebildete Person und/oder kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen?

-Wer hat die Tat beobachtet?

-Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 in der Perleberger Straße 61a in Berlin-Moabit unter der Rufnummer 030/46 64 37 31 00 (innerhalb der Bürodienstzeit) oder 030/46 64 37 11 00 (außerhalb der Bürodienstzeit), per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
8d541672-ff5c-11e7-8d50-f01602abaf72
Fundsachen am Frankfurter Flughafen

22.000 Objekte verwahrt das Fundbüro im Jahr. Nach drei bis sechs Monaten gehen sie ins Auktionshaus.

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?

DAX
Chart
DAX 13.589,50 +0,93%
TecDAX 2.720,25 +0,53%
EUR/USD 1,2228 -0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 29,70 +2,06%
VOLKSWAGEN VZ 192,06 +1,92%
SAP 93,13 +1,43%
DT. TELEKOM 14,83 +0,10%
RWE ST 17,65 +0,17%
MÜNCH. RÜCK 193,20 +0,23%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 273,27%
Commodity Capital AF 217,55%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 107,51%
BlackRock Global F AF 107,39%
Baring Russia Fund AF 103,11%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte