Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Tram-Unfall: Radfahrer schwer verletzt
Nachrichten Berlin Tram-Unfall: Radfahrer schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 30.05.2018
Eine Straßenbahn im Berliner Stadtteil Lichtenberg. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Berlin Lichtenberg

Ein Radfahrer wurde am späten Mittwochvormittag bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Berlin Lichtenberg schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Tram der Linie 21 gegen 11.30 Uhr in der Möllendorffstraße in Richtung Herzbergstraße unterwegs und erfasste an der Josef-Orlopp-Straße den von rechts kommenden, 74 Jahre alten Zweiradfahrer. Der Senior soll, nach Angaben einer Zeugin, die Gleise der Straßenbahn bei Rot in Richtung Storkower Straße überfahren haben.

Der Radfahrer wurde von der Bahn mitgeschleift

In der Folge wurde der Mann einige Meter von der Straßenbahn mitgeschleift. Rettungssanitäter und ein Notarzt brachten ihn mit Arm-, Bein-, Kopf- und Rumpfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Tramfahrer erlitt einen Schock

Der 58-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde ambulant in einer Klinik behandelt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernahm die Unfallbearbeitung.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Der in Berlin-Spandau auf offener Straße verblutete Restaurant-Wirt wurde wohl Opfer eines Raubmordes. Davon geht die Polizei aus. Dem 63-Jährigen wurde seine Handtasche gestohlen.

29.05.2018

Zum Glück kam es zu keinen Unfällen: Bislang unbekannte Täter haben in Forst eine lange Mauer aus Pflastersteinen über eine Straße gebaut. Der Abschnitt war nachts nicht beleuchtet.

29.05.2018

Einer Bande von Betrügern gelang es jahrelang die Berliner Ausländerbehörde an der Nase herumzuführen. Sie verschafften über 200 Nigerianern so genannte EU-Aufenthaltskarten. Dabei gab es Hinweise auf den Betrug, wie der rbb recherchierte.

29.05.2018