Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Trotz Ferien Schule besucht – Festnahme
Nachrichten Berlin Trotz Ferien Schule besucht – Festnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 05.02.2018
In der Ferienzeit wollten die Jungs in ihre Schule einbrechen (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Nikolassee

Berliner Polizisten nahmen Montag Mittag zwei junge, mutmaßliche Einbrecher in Nikolassee fest. Ein Zeuge beobachtete zunächst um kurz nach 12 Uhr zwei verdächtige Personen auf einem Schulhof in der Wasgenstraße und alarmierte die Polizei.

Sofortige Festnahme

Noch in unmittelbarer Nähe entdeckten die Beamten die beiden und nahmen sie fest. Bei ihnen fanden sie mutmaßliches Einbruchwerkzeug und Diebesgut aus der Schule, welches sichergestellt wurde. Am Schulgebäude stellten die Beamten ein eingeschlagenes und ein aufgehebeltes Fenster fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden der 13- und der 14-Jährige ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Montag brach in der Berliner Justizvollzuganstalt Tegel ein Feuer in einer Zelle aus. Der Häftling wurde mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und liegt seitdem auf der Intensivstation. Jetzt wird wegen Brandstiftung gegen den Mann ermittelt.

05.02.2018

Nachdem die Fluggesellschaft Air Berlin Insolvenz angemeldet hatte, versteigerte der Konzern einige Gegenstände aus dem Inventar. Unter anderem die berühmten Schokoherzen. Das Geld soll den Gläubigern zugute kommen.

05.02.2018

Am frühen Montagmorgen wurde am Berliner S-Bahnhof Rahnsdorf ein toter Mann gefunden. Nach ersten Obduktionsergebnissen hat der 35-Jährige keine äußeren Verletzungen. Die Mordkommission ermittelt.

06.02.2018
Anzeige