Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Berliner bewirft Polizisten mit Mikrowelle
Nachrichten Berlin Berliner bewirft Polizisten mit Mikrowelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 22.03.2018
(Symbolbild) Quelle: dpa
Berlin

Mit einer Mikrowelle hat ein Unbekannter in Berlin-Wedding zwei Polizisten beworfen. Die Fahnder konnten sich nur mit einem Sprung auf die Seite vor dem Wurf aus dem dritten Stock retten, wie die Polizei mitteilte.

Eigentlich waren die Beamten am späten Mittwochabend zu einer Schlägerei in eine Wohnung gerufen worden. Die Polizistin und ihr Kollege sicherten gerade den Hinterhof, als die Mikrowelle den Angaben zufolge etwa einen halben Meter neben ihnen aufschlug. Ihre Kollegen waren unterdessen in der Wohnung, um den Streit zu schlichten und Anzeige aufzunehmen.

Die Polizisten blieben unverletzt. Wer das Haushaltsgerät geworfen hat und ob es aus der Streit-Wohnung stammt, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Die Mikrowelle wurde als möglicher Spurenträger sichergestellt

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline/dpa

Bei einem Brand in einer Berliner Pflegeeinrichtung ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der Mann aus der WG war zunächst vermisst worden. 64 Menschen mussten in angrenzenden Gebäuden untergebracht werden.

21.03.2018

Dem mutmaßlichen Mörder der Kastellanin von Schloss Glienicke soll nun der Prozess gemacht werden. Verantworten muss sich ein vorbestrafter 18-Jähriger wegen Mordes und Raub mit Todesfolge. Laut Staatsanwaltschaft konnte er über das geraubte Handy der Frau ermittelt werden.

21.03.2018

Ein zehn Jahre altes Kind ist im Berliner Stadtteil Marzahn von einem Auto erfasst worden. In Karlshorst wurde eine 13-Jährige angefahren.

21.03.2018