Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Vier Busunfälle – mehrere Verletzte
Nachrichten Berlin Vier Busunfälle – mehrere Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:18 27.11.2017
Mehrere Busse waren am Wochenende in Unfälle verwickelt (Symbolbild).
Berlin

Was war da nur mit den Bussen der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) am Wochenende los? Die Linienbusse waren am Samstag und Sonntag gleich in mehrere Unfälle verwickelt.

Straßen war zwei Stunden gesperrt

Am Samstagabend fuhr ein Autofahrer in Berlin-Mitte mit seinem Wagen bei Rot über eine Ampel. Er stieß daraufhin mit einem Linienbus zusammen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Busfahrer erlitt bei dem Unfall in der Nacht auf Montag leichte Verletzungen, Fahrgäste waren nicht an Bord. Die Kreuzung zwischen der Friedrichstraße und Unter den Linden musste für über zwei Stunden gesperrt werden. Warum der Autofahrer bei Rot fuhr, war zunächst unklar.

Auch im Stadtteil Charlottenburg wurde eine Frau schwer verletzt. Die Fußgängerin wurde von einem Bus erfasst und dabei schwer verletzt. Die Frau wollte am Sonntagabend die Kantstraße überqueren und übersah dabei den Bus, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, die Fußgängerin wurde beim Aufprall zu Boden geschleudert. Die Identität der Frau war den Ermittlern zufolge zunächst ungeklärt.

Weitere Unfälle am Sonntag

Am Sonntagmorgen ging die Unfallserie weiter. Etwa gegen vier Uhr früh erfasste ein Linienbus einen Fußgänger am Hermannplatz in Berlin-Neukölln. Feuerwehrinformationen zufolge wurde eine Person verletzt ins Krankenhaus gebracht, genauere Infos lagen zunächst nicht vor. Etwa zwei Stunden später kollidierte ein Bus mit einem Auto an einer Bushaltestelle am Kirchhainer Damm in Berlin-Lichtenrade. Fünf Personen wurden dabei verletzt, der Autofahrer schwer. Die Straße war für zwei Stunden gesperrt. Genauere Infos zum Unfallhergang gab es zunächst nicht.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Eine 59-jährige Berlinerin wollte am Sonntagmorgen mit ihren vier Enkelkindern eine schöne Zeit verbringen. Doch auf dem Spielplatz wurde sie plötzlich angegriffen. Ein Unbekannter schlug ihr mit einem Gegenstand gegen den Kopf und verletzte auch ihre zweijährige Enkelin.

26.11.2017

Viele kennen das markante Gebäude aus der S-Bahn: Auf einer Tiergarteninsel steht ein blaues Haus auf einer rosaroten Röhre. Lange Zeit rostete der „Umlauftank 2“, der in den 70er Jahren erbaut wurde, vor sich hin. Nun wurde er saniert. Unser Reporter hat hineingeschaut.

26.11.2017

Ein 20-Jähriger ist mit Freunden unterwegs und wird von drei flüchtigen Bekannten angesprochen. Dann wollen sie seine Uhr haben, er weigert sich, wird mit Flaschen auf den Kopf geschlagen und ausgeraubt – doch seine Wertgegenstände holt er zurück.

26.11.2017