Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Vier Busunfälle – mehrere Verletzte

Berlin Vier Busunfälle – mehrere Verletzte

Was war denn da los? Fahren die Berliner Busfahrer zu viel oder zu unaufmerksam? Am vergangenen Wochenende waren vier Busse der Berliner Verkehrsbetriebe in Unfälle verwickelt. Mehrer Personen wurden dabei verletzt, eine Frau dabei sogar schwer.

Voriger Artikel
Oma und Enkelin auf Spielplatz angegriffen
Nächster Artikel
Frau gerät unter Straßenbahn

Mehrere Busse waren am Wochenende in Unfälle verwickelt (Symbolbild).

Berlin. Was war da nur mit den Bussen der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) am Wochenende los? Die Linienbusse waren am Samstag und Sonntag gleich in mehrere Unfälle verwickelt.

Straßen war zwei Stunden gesperrt

Am Samstagabend fuhr ein Autofahrer in Berlin-Mitte mit seinem Wagen bei Rot über eine Ampel. Er stieß daraufhin mit einem Linienbus zusammen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Busfahrer erlitt bei dem Unfall in der Nacht auf Montag leichte Verletzungen, Fahrgäste waren nicht an Bord. Die Kreuzung zwischen der Friedrichstraße und Unter den Linden musste für über zwei Stunden gesperrt werden. Warum der Autofahrer bei Rot fuhr, war zunächst unklar.

Auch im Stadtteil Charlottenburg wurde eine Frau schwer verletzt. Die Fußgängerin wurde von einem Bus erfasst und dabei schwer verletzt. Die Frau wollte am Sonntagabend die Kantstraße überqueren und übersah dabei den Bus, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, die Fußgängerin wurde beim Aufprall zu Boden geschleudert. Die Identität der Frau war den Ermittlern zufolge zunächst ungeklärt.

Weitere Unfälle am Sonntag

Am Sonntagmorgen ging die Unfallserie weiter. Etwa gegen vier Uhr früh erfasste ein Linienbus einen Fußgänger am Hermannplatz in Berlin-Neukölln. Feuerwehrinformationen zufolge wurde eine Person verletzt ins Krankenhaus gebracht, genauere Infos lagen zunächst nicht vor. Etwa zwei Stunden später kollidierte ein Bus mit einem Auto an einer Bushaltestelle am Kirchhainer Damm in Berlin-Lichtenrade. Fünf Personen wurden dabei verletzt, der Autofahrer schwer. Die Straße war für zwei Stunden gesperrt. Genauere Infos zum Unfallhergang gab es zunächst nicht.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Berlin
be5dd4a4-e316-11e7-a9d1-ad9ac0c88ea3
Schwere Brände in den USA

Das sogenannte Thomas-Feuer hat bereits mehr als 1000 Gebäude in Kalifornien zerstört. Rund 8000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Die Bilder aus den USA.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte