Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Diese Flüge von und nach Berlin sind betroffen
Nachrichten Berlin Diese Flüge von und nach Berlin sind betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 09.01.2019
Ob am Donnerstag alle Easyjet-Flieger Richtung Rheinland abheben, ist noch unklar. Quelle: dpa
Berlin

Auch Fluggäste an den Berliner Airports müssen am Donnerstag (10. Januar 2019) mit Einschränkungen wegen Warnstreiks an anderen Flughäfen rechnen. Es könnte zu Flugausfällen und Verspätungen kommen, teilte die Flughafengesellschaft (FBB) am Mittwoch mit.

Die Gewerkschaft Verdi rief die Sicherheitsbeschäftigten an den Flughäfen in Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart zu einem ganztägigen Warnstreik auf. Erst am Montag hatten Warnstreiks an den Berliner Flughäfen zu Flugausfällen und Verspätungen geführt.

Insgesamt 110 Flüge betroffen

Laut FBB sind am Donnerstag am Flughafen Tegel insgesamt 106 Rück- und Hinflüge der Airlines Eurowings und Easyjet geplant, die die drei Warnstreik-Flughäfen betreffen. In Schönefeld sind es zwei Hin- und zwei Rückflüge der Gesellschaft Ryanair nach beziehungsweise von Köln-Bonn. Alle betroffenen Flüge sehen Sie unserer Bildergalerie:

Laut FBB sind am Donnerstag am Flughafen Tegel insgesamt 106 Rück- und Hinflüge der Airlines Eurowings und Easyjet geplant, die die drei Warnstreik-Flughäfen Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart betreffen. In Schönefeld sind es zwei Hin- und zwei Rückflüge der Gesellschaft Ryanair nach beziehungsweise von Köln-Bonn. Alle betroffenen Flüge im Überblick.

Die Berliner Flughafengesellschaft empfiehlt Passagieren, sich rechtzeitig vor dem geplanten Flug bei ihrer Fluggesellschaft zu informieren. Auf der Webseite der FBB können Sie den Status der Flüge aktuell prüfen.

Hintergrund der Warnstreiks ist der Tarifkonflikt um mehr Lohn für das Sicherheitspersonal. Bereits am Montag hatte es an den Berliner Flughäfen einen Ausstand gegeben. Die Reisepläne Tausender Passagiere wurden durchkreuzt.

Von MAZonline/dpa

Eine 85-jährige Seniorin ist bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag ums Leben gekommen. Zeugen wollen beobachtet haben, wie die Frau eine Straße überquerte. Die Ampel sei rot gewesen.

09.01.2019

Wer ein Naturerlebnis mit historischer Bildung verbinden will, ist auf dem Berliner Mauerweg richtig. Nun will der Senat die Route durchgehend für Fahrrad- und Rollstuhlfahrer nutzbar machen – für den 30. Jahrestag des Mauerfalls kommt das Vorhaben allerdings zu spät.

08.01.2019

Die Deutsche Bahn mutet Berlin-Pendlern in der nächsten Woche viel zu: Der Regionalexpress 1 fällt ab 15. Januar zwischen Potsdam und Charlottenburg aus. Und das ist nicht die einzige Einschränkung im Regionalverkehr.

07.01.2019