Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Berlin Zwölf Verletzte bei Kellerbrand
Nachrichten Berlin Zwölf Verletzte bei Kellerbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 15.04.2018
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Berlin

Sechs Bei einem Kellerbrand in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf wurden in der Nacht zu Sonntag sechs Menschen verletzt. Kurz nach 23 Uhr bemerkten Anwohner eines Wohnhauses in der Ringslebenstraße Rauch, der aus dem Keller kam.

Daraufhin informierten sie Polizei und die Feuerwehr, die den Brand löschen konnten. Während sich die Mieter und Besucher des Hauses vor das Gebäude gingen, mussten weitere Personen aus dem verqualmten Treppenhaus gerettet werden.

Sechs Frauen und sechs Männer kamen dabei zu Schaden. Davon wurden fünf Frauen und vier Männer noch vor Ort von Rettungskräften und Notärzten versorgt. Drei Menschen kamen mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser. Die Ermittlungen zur Brandstiftung führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Berlin Mordkommission ermittelt - Polizist schießt Randalierer ins Bein

Ein junger Mann randalierte mit einem Schlagstock bewaffnet vor der Polizeidirektion in der Pankstraße in Berlin. Als er bedrohlich auf Polizisten losgeht, schießt einer der Beamten dem 20-Jährigen ins Bein.

15.04.2018

Donnerstag in Berlin: Die Lichter blinken, das Warnsignal ertönt und die Türen der S-Bahn schließen sich – nicht ganz. Ein junger Mann hat seinen Fuß dazwischen gestellt. Doch der Zugführer setzt die Bahn in Bewegung.

13.04.2018

Noch vor seinem Amtsantritt als Intendant der Berliner Volksbühne stand Chris Dercon in der Kritik. Jetzt ist er zurückgetreten. Die Chance für einen Neustart, heißt es.

13.04.2018
Anzeige