Menü
Anmelden
Nachrichten Fotostrecke: Ende der Militärmacht: Präsident in Myanmar vereidigt

Fotostrecke: Ende der Militärmacht: Präsident in Myanmar vereidigt

Aung San Suu Kyis Partei - Nationalliga für Demokratie (NLD) - will die Verfassung ändern, weil sie Suu Kyi als Mutter ausländischer Kinder nicht ins Präsidentenamt lässt. Zum anderen weil die Verfassung dem Militär 25 Prozent der Sitze im Parlament garantiert.

Quelle: Ye Aung Thu

Der neue Präsident Htin Kyaw an der Seite von «Superministerin» Aung San Suu Kyi. Foto: Hein Htet

Der neue Präsident Myanmars, Htin Kyaw (r) wird vom ehemaligen Präsidenten, Thein Sein, im Palast in Naypyitaw gebeten, Platz zu nehmen. Kyaw ist der erste zvilie Präsident Myanmars in über 50 Jahren. Foto: Nyein Chan Naing

Anzeige