Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
16.02.: Tag der Mandel und große Geschichte

Kalenderblatt 16.02.: Tag der Mandel und große Geschichte

Der 16. Februar ist der Tag der Mandel, einer Steinfrucht mit hohem Wert für die Gesundheit. Lesen sie außerdem, wer am 16. Februar Geburtstag hat und hätte und was an Außergewöhnlichem an einem 16. Februar in den vergangenen Jahren und Jahrhunderten geschehen ist.

Voriger Artikel
Platonische Freundschaft: Karol Wojtyla und die Philosophin
Nächster Artikel
Polizist ist Traumjob Nummer eins

Mandelblüte.

Quelle: dpa

Der 16. Februar ist Tag der Mandel. Zu Recht hat diese Steinfrucht ihren Tag, denn sie ist ein wertvolles Nahrungsmittel. Mandeln helfen unter anderem, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verhindern, sie senken das Risiko eines Herzinfarkts und den Cholesterinspiegel, schützen vor Diabetes, stärken die Knochen und sind mit ihrem hohen Anteil an Folsäure besonders für Frauen gut.

Ein Steinobst

Der Mandelbaum ist ein Steinobstbaum (wie Aprikose und Pfirsich) aus der Familie der Rosengewächse. Was wir als Mandel kennen und essen, ist die Steinfrucht mit ihren vielen Nähr- und Vitalstoffen.   

Schlank- und Fitmacher

Früher war die Mandel ein wichtiges Grundnahrungsmittel der Menschen im Mittelmeerraum. Sie enthält annähernd 19 Prozent hochwertiges Eiweiß und trug auf diese Weise gravierend zur Deckung des Proteinbedarfs der damaligen Bewohner bei. Die Mandel sättigt außerdem, ohne dick zu machen, so dass sie hilft, mit bereits kleinen Mahlzeiten leistungsfähig und schlank zu bleiben. Anders als Hasel- und Walnüsse gehören Mandeln zu den basischen Lebensmitteln und sind damit ideal für eine basische Ernährungsweise.

Gebrannte Mandeln werden gern zu Weihnachten gegessen. Aus Mandeln lassen sich aber das ganze Jahr über leckere Rezepte zaubern.

Quelle: dpa

Viele Nähr- und Vitalstoffe

In der Mandel stecken zudem viele ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Kupfer sowie große Mengen der Vitamine B und E. Da gleichzeitig Kalzium im richtigen Verhältnis enthalten ist, können beide Mineralstoffe vom Körper perfekt aufgenommen und verwertet werden. Vitamin E ist ein bekanntes Antioxidans, das uns vor freien Radikalen bewahrt. Es schützt außerdem durch die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren vor Oxidation, so dass diese dem Menschen in höchster Qualität zu Verfügung stehen können. Vitamin B1 stärkt zudem die Nerven und Vitamin B2 versorgt jede einzelne unserer Zellen mit Energie.

Was am 16. Februar geschah:

  • 1707: Das schottische Parlament billigt mit 110:69 Stimmen den Act of Union, die Vereinigung mit England. Eine Reihe von Abgeordneten hat sich zuvor bestechen lassen.
  • 1918: Litauen erklärt seine Unabhängigkeit sowohl von Deutschland als auch von Russland.
  • 1919: Bei der Wahl der konstituierenden Nationalversammlung in Österreich dürfen Frauen erstmals wählen.
  • 1923: Erstmals wird in Deutschland ein gesondertes Jugendstrafrecht eingerichtet. Das von Gustav Radbruch entworfene erste deutsche Jugendgerichtsgesetz (RJGG) wird erlassen.
  • 1923: Howard Carter und Lord Carnarvon öffnen die Grabkammer des altägyptischen Königs der 18. Dynastie, Tutanchamun, die Carter am 4. November des Vorjahres im Tal der Könige entdeckt hat. Im Zuge der Ausgrabung finden sie neben zahlreichen Schätzen auch die berühmte Totenmaske des Tutanchamun.
  • 1948: Der Astronom Gerard Peter Kuiper entdeckt den um den Planeten Uranus kreisenden Mond Miranda.
  • 1959: Fidel Castro wird in Kuba als Regierungschef vereidigt und behält dieses Amt 49 Jahre inne, bis er 2008 aus gesundheitlichen Gründen die Macht an seinen Bruder Raúl abtritt.
  • 1962: In der Nacht auf den 17. Februar trifft eine schwere Sturmflut auf Norddeutschland, die allein im schwer betroffenen Hamburg über 300 Menschenleben fordert.
  • 2005: Das 1997 beschlossene Kyoto-Protokoll, in dem sich die Unterzeichnerstaaten zur Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen verpflichten, tritt in Kraft.

 

Geburtstage am 16. Februar:

  • 1497: Philipp Melanchthon, deutscher Reformator, Theologe, Philologe, Philosoph, Humanist, Lehrbuchautor und Dichter
  • 1834: Ernst Haeckel, deutscher Zoologe und Philosoph
  • 1856: Rudolph Karstadt, deutscher Textilunternehmer
  • 1911: Agnes Kraus, deutsche Schauspielerin
  • 1952: Wolfgang Lippert, deutscher Sänger, Moderator und Entertainer
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-161128-99-345689_large_3_4.jpg
Fotostrecke: VfB-Stürmer Terodde trifft und trifft und lobt Mitspieler