Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
36-Jähriger in Berliner S-Bahn schwer verletzt

Kriminalität 36-Jähriger in Berliner S-Bahn schwer verletzt

Ein 36-Jähriger ist in der Berliner S-Bahn attackiert und schwer verletzt worden. Er war ist in der Nacht zum Mittwoch von vier Unbekannten in einem Zug zwischen den Bahnhöfen Ostbahnhof und Alexanderplatz angegriffen worden, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Furcht vor Vulkanausbruch in Indonesien - Anwohner fliehen
Nächster Artikel
Über 200 Schulen nach Mers-Ausbruch in Südkorea geschlossen

Überwachungskamera an einem S-Bahnsteig in Berlin.

Quelle: Paul Zinken

Berlin. Der Mann wurde von ihnen geschlagen und getreten, bevor er am Alexanderplatz aus dem Zug entkommen konnte. Als dort ein 28 Jahre alter Mann dazu kam, flüchteten die vier Unbekannten. Der Überfallene erlitt einen Jochbeinbruch und kam ins Krankenhaus. Warum es zu der Auseinandersetzung gekommen ist, war zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte es zur Kreisreform in Brandenburg einen Volksentscheid geben?

ba4a160a-dc9d-11e6-9683-9a1dceb0f3ba
Wer EU-Parlamentspräsident werden will

Erstmals in der jüngeren Geschichte des EU-Parlaments ist die Wahl seines Präsidenten völlig offen - die Fraktionen gehen offiziell ohne Absprachen ins Rennen um die Nachfolge des SPD-Politikers Martin Schulz am Dienstag. Fast alle Gruppen haben eigene Kandidaten. Die bisher bekannten Bewerber: