Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Brandenburgerin strickt DDR-Platte bunt

Leute Brandenburgerin strickt DDR-Platte bunt

Eigentlich strickt die Brandenburgerin Katrin Berger (51) mit ihrer Handarbeitsgruppe Socken und Babyjäckchen. Ihr neues Projekt ist eine Nummer größer: die Frauen haben sich einen DDR-Plattenbau in ihrer Stadt Forst an der Grenze zu Polen vorgenommen.

Voriger Artikel
Havarierter Frachter erreicht Wilhelmshaven
Nächster Artikel
Autofahrer bilden größtes Ärgernis für Radler

Ein Wohnhaus aus DDR-Zeiten in Forst an der Grenze zu Polen sieht seit kurzem kunterbunt aus.

Quelle: Patrick Pleul

Forst. Seit Kurzem zieren knallbunte Wollbahnen die Fassade des grauen Wohnblocks. Vor rund einem Jahr rief die Gruppe die Einwohner auf, Quadrate zu stricken, die dann zusammengenäht wurden. "Die Leute haben uns die Quadrate tütenweise gebracht", sagt Berger. Mit der Aktion will die Gruppe auch auf die 750 Jahre alte Geschichte der Kleinstadt aufmerksam machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Ist es gut für Pritzwalk, dass sich im Rathaus eine Veränderung anbahnt?

083c77f0-6dca-11e7-85c5-6f1c61e47fc4
Tote und Verletzte nach Seebeben vor Kos

Mindestens zwei Menschen sind nach einem starken Seebeben vor der Agäis-Insel Kos ums Leben gekommen – Dutzende wurden verletzt. Der Yachthafen der Inselhauptstadt wurde von einer Tsunami-Welle getroffen.