Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bundesweit 7893 Kilometer Stau zum Sommerferienstart

Verkehr Bundesweit 7893 Kilometer Stau zum Sommerferienstart

Autofahrer haben am Wochenende deutlich zu spüren bekommen, dass nun auch in den letzten beiden Bundesländern, Baden-Württemberg und Bayern, die Sommerferien begonnen haben.

Voriger Artikel
Flugzeug-Havarie legt Airport Stuttgart stundenlang lahm
Nächster Artikel
Ballon flog vermutlich in Stromleitung: 16 Tote bei Absturz

Ferienreiseverkehr staut sich auf der Autobahn A1. Allein zum Ferienstart am Freitag kam es zu 3433 Staus mit einer Gesamtlänge von 7893 Kilometern.

Quelle: Markus Scholz/dpa

München. Der Freitag sei der "stauträchtigste Tag in der bisherigen Reisesaison 2016" gewesen, teilte der ADAC mit.

Es kam allein am Freitag bundesweit zu 3433 Staus mit einer Gesamtlänge von 7893 Kilometern. Am schlimmsten traf es die Autobahn 8 von München nach Salzburg. Zwischen Holzkirchen und dem Inntaldreieck standen die Reisenden 20 Kilometer im Stau. Auf der A3 von Nürnberg Richtung Passau waren es 19 Kilometer, auf der A7 von Ulm nach Würzburg 15 Kilometer.

Der Samstag war wiederum der stauträchtigste Reise-Samstag 2016. Der ADAC zählte 1581 Staus mit einer Gesamtlänge von 3864 Kilometern. Von München nach Salzburg kamen Autofahrer über 22 Kilometer nur im Stop-and-go-Verkehr vorwärts. Auf der A3 in Richtung Passau ging zwischen Kreuz Altdorf und Neumarkt-Ost zeitweise gar nichts mehr. Hier standen die Autos auf 21 Kilometern. Auch auf der A1 in Richtung Bremen gab es kein Vorwärtskommen mehr. Hier standen die Reisenden zeitweise auf 15 Kilometern.

Heute wurden die Staus etwas kürzer. Die Lage sei aber "noch lang nicht ganz entspannt", teilte der ADAC mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...

20106db6-3fc4-11e7-9cb6-0f2b11d22185
Roger Moore in Bildern

Klicken Sie hier, um weitere Bilder aus dem Leben von Roger Moore zu sehen.