Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Feinstaub-Alarm in Stuttgart geht in die Verlängerung

Umwelt Feinstaub-Alarm in Stuttgart geht in die Verlängerung

Der Stuttgarter Feinstaub-Alarm geht in die Verlängerung: Die Empfehlung zum Verzicht auf Autofahrten gilt vorerst bis Sonntagabend - so lang dauerte noch keine der bisherigen vier Aktionen, wie die Stadt Stuttgart mitteilte.

Voriger Artikel
Lassa-Patient in Frankfurt schwer krank
Nächster Artikel
Seaworld beendet Orca-Züchtung nach jahrelanger Kritik

Die Stuttgarter Messwerte zum gesundheitsschädlichen Feinstaub sind weiter relativ hoch.

Quelle: Franziska Kraufmann/Archiv

Stuttgart. Im Januar hatte Stuttgart als erste deutsche Stadt einen Feinstaub-Alarm ausgerufen, damals dauerte er fünf Tage. Der aktuelle Alarm dauert mindestens sieben Tage, eventuell sogar noch länger.

Grund ist die Wettervorhersage: Weiterhin ist kein Regen in Sicht, auch mit starken Winden wird nicht gerechnet. Die Stuttgarter Messwerte zum gesundheitsschädlichen Feinstaub sind weiter relativ hoch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

20c8ecd2-297c-11e7-9327-a307594c6a64
Venezolaner protestieren gegen Präsident Maduro

Wieder sind zwei Menschen im Machtkampf zwischen Regierung und Opposition getötet worden. Hunderttausende protestierten friedlich, in Merida eskalierte die Gewalt.