Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Fünf Jahre Haft für Attentat auf Profiboxer Manuel Charr

Prozesse Fünf Jahre Haft für Attentat auf Profiboxer Manuel Charr

Knapp sieben Monate nach einem Attentat auf Profiboxer Manuel Charr ist ein 25-jähriger Mann aus Essen zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte gestanden, in einem Döner-Imbiss in Essen auf Charr geschossen zu haben.

Voriger Artikel
Täter filmte Natascha Kampusch in ihrer Gefangenschaft
Nächster Artikel
Zwei Deutsche unter den 13 Toten bei Busunglück in Spanien

Nachdenklicher Blick: Der Angeklagte Youssef Hassan (l.) im Landgericht in Essen.

Quelle: Maja Hitij/dpa

Essen. n. Der Boxer war durch einen Bauchschuss schwer verletzt worden. Das Urteil lautet auf gefährliche Körperverletzung.

Die beiden Männer kennen sich aus der Boxerszene. Hintergrund der Tat war ein Streit um ein Facebook-Video, das die Niederlage Charrs gegen den Letten Mairis Briedis zeigt. Richter Andreas Labentz bezeichnete die über das Internet geäußerten wechselseitigen Beleidigungen als einen "an Peinlichkeit nicht zu überbietenden Hahnenkampf".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Wie gefällt Ihnen die Kreiselkunst?

ebc84984-7222-11e7-bc99-68e3df0be6f8
Hochwasser im Harz

Wegen heftiger Regenfälle ist in Teilen Niedersachsens der Katastrophenalarm ausgerufen worden. Tief „Alfred“, das seit Tagen bundesweit für Hochwasser und tiefgraue Himmel sorgt, traf am Mittwoch vor allem die Region am Harz.