Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Fünf Wochen nach Oktoberfestbesuch: Auto wiedergefunden

Buntes Fünf Wochen nach Oktoberfestbesuch: Auto wiedergefunden

Fünf Wochen lang hat ein Oktoberfestbesucher aus Südtirol sein Auto gesucht - nun hat er es wieder. Ein Leser der Münchner "Abendzeitung" hatte sich bei dem 40-jährigen Mann gemeldet, nachdem er durch die Berichterstattung auf das Auto aufmerksam geworden war.

Voriger Artikel
Nabu fordert mehr Flächen für naturnahen Hochwasserschutz
Nächster Artikel
Rotes Kreuz befürchtet mehr als 1000 Tote nach Taifun

Das Schottenhamel-Festzelt auf dem Oktoberfest in München.

Quelle: Felix Hörhager/Archiv

München. Wie die Zeitung berichtete, war der Italiener am 5. Oktober auf das Oktoberfest gegangen und hatte sein Auto in der Nähe einer Trambahn-Haltestelle in einer Nebenstraße abgestellt. Als er zum Wagen zurückkehren wollte, konnte er sich aber weder an den Namen der Straße noch an die Haltestelle erinnern.

Insgesamt dreimal sei er seither nach München gefahren, um das Auto zu suchen - vergeblich. Doch jetzt hat er sein Auto wieder: "Jemand hat die Geschichte in Ihrer Zeitung gelesen, den Wagen gesehen und mich angerufen. Vielen, vielen Dank!" Auf dpa-Anfrage wollte er sich am Samstag nicht weiter äußern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

c2e6bc52-86a0-11e7-a878-74bcfc034c6f
Die totale Sonnenfinsternis

Der Blick in den Himmel lohnt sich. Die nächste Sonnenfinsternis wird es erst in knapp 99 Jahren wieder zu sehen geben.