Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Komasaufen bei Jugendlichen geht zurück

Gesundheit Komasaufen bei Jugendlichen geht zurück

Fast jeder achte Jugendliche in Deutschland betrinkt sich mindestens einmal im Monat. Es waren im vergangenen Jahr 12,9 Prozent - der mit Abstand niedrigste Wert der vergangenen zehn Jahre, wie aus einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hervorgeht.

Voriger Artikel
NSU-Prozess: Zschäpe wehrt sich vergeblich gegen Fortsetzung
Nächster Artikel
Familiendrama in München: Vater und zwei Töchter tot

Immer wieder schrecken Zahlen zu Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen die Öffentlichkeit auf. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Berlin. Während der Anteil bei den Jungs zwischen 12 und 17 Jahren deutlich auf 14,6 Prozent sank, stieg er bei den Mädchen leicht auf 11,2 Prozent an. Bei den jungen Erwachsenen bis 25 Jahren trinkt mehr als ein Drittel mindestens einmal pro Monat fünf oder mehr Gläser (35,4 Prozent), bei den jungen Männern allein sind es 44 Prozent. In der bis dahin jüngsten Erhebung 2012 waren es noch 52,9 Prozent der jungen Männer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

fcbc51e0-b719-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
HSV-Handballer retten Punkt in der Schlussphase

450 Fans feiern den HSV Hannover. Im Endspurt retten die Anderter im Spitzenspiel der dritten Handball-Liga nach 26:28-Rückstand (55.) ein 29:29 (14:14) gegen Tabellenführer TSV Altenholz.