Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
max
MAZ-Kolumne vom 11. Oktober

Red Bull verleiht gar keine Flügel. Weil aber der österreichische Energydrink-Hersteller Red Bull sagt: „Red Bull verleiht Flügel“, muss Red Bull jetzt 13 Millionen Dollar wegen irreführender Werbung zahlen. Jeder, der bis Oktober 2014 Red-Bull-Drinks in den USA gekauft hat, erhält zehn Dollar aus einem „Red Bull verleiht gar keine Flügel“-Fonds.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 10. Oktober

Sie dürfen sich nicht wundern. Es könnte passieren, dass Ihr Chef zu Ihnen kommt und fragt: „Na, Meier? Schon gezeugt?“ Und wenn Sie dann sagen, dass Sie diese Frage nicht ganz verstehen, sie aber vorsichtshalber lieber erst mal verneinen möchten, dann sagt er: „Waaaas? Wieso nicht? Sie sind doch im besten Alter! Ran, Meier, ran!“

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 8. Oktober

Es ist Erntezeit, und viel Zeug wird vom Feld geholt, damit der Mensch es verzehre. Er weiß aber oft gar nicht, was er da isst. Alle naselang wird man eines dicken Kürbisses gewahr, und man ruft: „Meiner Treu, welch Kürbis. Voll der Mutanten-Oschi!“ Aber der Kürbis ist kein Oschi, sondern eine Beere. Und die Erdbeere ist keine Beere, sondern...

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 7. Oktober

Wenn Sie mal wieder Geld über die Grenze schmuggeln wollen, dann gilt: Der beste Plan ist zum Scheitern verurteilt, wenn Sie die Hosen voll haben. So ist es jetzt einem in der Schweiz lebenden Deutschen ergangen, der mit 90.000 in der Unterhose über die Grenze wollte.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 26. September

Das abendliche Lagerfeuer hat maßgeblich zur Entwicklung der Kultur beigetragen. Davon geht die US-Anthropologin Polly Wiessner von der University of Utah aus, die ein halbes Jahr lang die Tagesabläufe von Buschmännern verfolgt hatte. Ihre These: Die Kontrolle des Feuers vor etwa zwei Millionen Jahren verlängerte den Tag der frühen Menschen.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 25. September

Frankfurt ist tückisch. Das hat nun eine japanische Touristin gemerkt. Sie wollte nach Frankfurt und landete auch dort, aber eben nicht am Main, sondern an der Oder. Sie war zuvor in Stuttgart mit dem Flugzeug gelandet. Mehr wurde über ihre Odyssee nicht bekannt. Wie konnte es zu diesem Unglück kommen? Fragt MAZ-Kolumnist Markus "max" Schünemann.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 24. September

Der Deutsche ist ohne Kaffee überhaupt nicht denkbar. Wenn es keinen Kaffee gäbe, gäbe es auch keinen brauchbaren Deutschen. Aber was findet der Deutsche nur am Kaffee? Darüber philosophiert MAZ-Kolumnist Markus "max" Schünemann. Schwermut und Gott spielen dabei eine gewichtige Rolle.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 23. September

Weihnachtsmänner, Lebkuchen, Dominosteine, alles ist schon jetzt zu haben. Jeder dritte Deutsche fordert ein Gesetz, das einen Stichtag für den frühesten Verkauf von Weihnachtsartikeln vorgibt. Warum das absolut notwendig ist und mindestens einen Ehekrach verhindern würde, erklärt Markus "max" Schünemann.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 13. September

Erst die Fähigkeit zu kochen hat den Menschen zur Krone der Schöpfung erhoben. Das haben Wissenschaftler der Universität Harvard herausgefunden. Demnach war der Wechsel von der Rohkost zur gekochten Speise die Voraussetzung für die Entwicklung des menschlichen Gehirns zu seiner heutigen imposanten Größe.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 11. September

Kinder sind mit "Warum"-Fragen häufig überfordert, behauptet die Zeitschrift "Familie & Co.". Darum würden sie auf "Warum"-Fragen mit "Darum" antworten. Die Zeitschrift hat auch gleichen einen Rat für alle Eltern und Erzieher parat, der MAZ-Kolumnist Markus "max" Schünemann zu einem fiktiven Dialog inspiriert hat.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 10. September

Es heißt ja „Mein Heim ist meine Burg“, und das bedeutet so viel wie: Das Zuhause behütet den Menschen vor aller Unbill. Doch dies stimmt nicht. Nirgendwo ist der Stress, den der Mann zu erleiden hat, größer als in den eigenen vier Wänden. Das ist jetzt wissenschaftlich bewiesen, und Markus "max§ Schünemann zieht seine Schlüsse daraus.

  • Kommentare
mehr
MAZ-Kolumne vom 9. September

Manche meinen ja, der Barsch hei ße nicht umsonst so. Aber tatsächlich ist der Barsch ein umgänglicher Fisch. Er kommuniziert auch mit anderen Arten und ist dabei sehr konziliant. Und er hat eine ganz erstaunliche Fähigkeit, die man ihm bis dato gar nicht zugetraut hat.

  • Kommentare
mehr

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-161203-99-408078_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Real macht Barças Siegträume in 90. Minute zunichte