Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Mann in Berlin aufs S-Bahn-Gleis geschubst

Kriminalität Mann in Berlin aufs S-Bahn-Gleis geschubst

An einer S-Bahn-Station im Berliner Stadtteil Charlottenburg ist ein Mann ins Gleisbett gestoßen worden. Er hatte wohl versucht, einen Streit zwischen Fußballfans zu schlichten, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Voriger Artikel
Ölpest in Norditalien: Regen behindert Eindämmung
Nächster Artikel
Sonnenflieger in Kalifornien gelandet

In Berlin ist ein Mann aufs Gleisbett der S-Bahn gestoßen worden.

Quelle: Patrick Pleul

Berlin. Eine einfahrende S-Bahn konnte laut Polizeiangaben rechtzeitig bremsen, der Mann erlitt beim Sturz jedoch schwere Kopfverletzungen. Zuvor hatte die "B.Z." über den Vorfall berichtet.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort ins künstliche Koma versetzt. Die Täter konnten zunächst nicht gefasst werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

79a9c522-149d-11e7-bff2-6b0bf4fd5b58
Schüsse in der Nähe des US-Kapitols

Schüsse in der Nähe des US-Kapitols: Eine Frau hat am Mittwoch am US-Kapitol in Washington mit ihrem Auto einen Polizeiwagen gerammt und dadurch kurzzeitig für Terrorangst gesorgt.