Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Raubüberfall auf Luxusuhrengeschäft am Berliner Kudamm

Kriminalität Raubüberfall auf Luxusuhrengeschäft am Berliner Kudamm

Erst rammen die Täter mit einem Auto die Eingangstür eines Geschäfts für Luxusuhren, dann stürmen sie den Laden. Dabei fallen Schüsse.

Voriger Artikel
Bienenvolk nimmt Damenrad in Beschlag
Nächster Artikel
Aufräumen nach Hagel und Starkregen: Tief bringt Gewitter

Tatfahrzeug vor Tatort: Kriminaltechniker sichern vor dem überfallenem Juweliergeschäft am Kurfürstendamm Spuren an einem gestohlenem Auto.

Quelle: Bernd von Jutrczenka

Berlin. Wieder ein spektakulärer Raub auf dem Berliner Kudamm: Am Morgen haben mehrere Täter ein Geschäft für Luxusuhren auf dem Kurfürstendamm überfallen. Gegen 10.00 Uhr rammten die Täter mit einem gestohlenen Auto die Eingangstür des Ladens.

Danach stürmten die Vermummten in das Geschäft und räumten hochwertige Uhren aus den Auslagen. Laut Zeugenaussagen waren sie zu dritt. Kurz danach flohen die Räuber in einem gestohlenen Auto.

Noch während des Überfalls soll nach Polizeiangaben einer der Täter Schüsse abgegeben haben. Nach ersten Erkenntnissen soll es eine Schreckschusswaffe gewesen sein. Eine Angestellte des Geschäfts erlitt einen Schock.

In den vergangenen Jahren wurden am Kurfürstendamm und in der Umgebung mitten am Tag immer wieder Geschäfte überfallen. Im September 2014 überfielen drei Maskierte einen Geldtransporter. Drei Monate später stürmten Vermummte mitten im Weihnachtstrubel in das Luxuskaufhaus KaDeWe und erbeuteten Ware im Wert von rund 800 000 Euro. Der mutmaßliche Kopf dieser Bande wurde vor wenigen Tagen zu knapp sieben Jahren Haft verurteilt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?

7a2d617e-fbf3-11e6-aa2d-09c2680a9d12
28 Verletzte bei Karnevalsumzug in New Orleans

Ein offensichtlich stark betrunkener Autofahrer ist am Samstag in die Zuschauer eines Karnevalsumzugs in der US-Stadt New Orleans gerast.