Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Schlammlawine nach Dammbruch in Brasilien: 17 Tote

Unfälle Schlammlawine nach Dammbruch in Brasilien: 17 Tote

Nach einem Deichbruch in einem Eisenerz- Bergwerk in Südbrasilien sind mindestens 17 Menschen durch eine Schlammlawine getötet worden. Weitere 20 Menschen werden vermisst.

Voriger Artikel
Auf Klassenfahrt in New York - ein Ausnahmefall mit Folgen
Nächster Artikel
Rein statistisch: Frauen in Deutschland bekommen mehr Kinder

Die Schlammlawine hat einen Teil der südbrasilianischen Ortschaft Bento Rodriguez überflutet.

Quelle: Bomberos MG

Belo Horizonte. Die Schlammlawine aus dem Klärbecken hatte am Donnerstag einen Teil der Ortschaft Bento Rodriguez, 250 Kilometer nördlich von Rio de Janeiro, überflutet, wie das Nachrichtenportal Estadão berichtete. Über 70 Bewohner wurden verletzt, ein Großteil der Ortschaft wurde zerstört.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Welcher Brandenburg-Spruch ist Ihr Favorit?

7b093c1e-5b37-11e7-b9df-648b83c336d2
Hier haben die Polizisten gefeiert

Sie langweilten sich in einem Containerdorf vor dem G-20-Einsatz. Dann eskalierte die Situation bei drei Berliner Hundertschaften. Sie wurden nun nach Hause geschickt. Die Polizei bestätigt die pikanten Vorwürfe. Stationiert waren die Polizisten in einer ehemaligen Flüchtlingsunterkunft in Bad Segeberg.