Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Großes, Echtes, Falsches - Venus ist eröffnet

Erotikmesse in Berlin Großes, Echtes, Falsches - Venus ist eröffnet

Die Erotikmesse Venus in Berlin ist am Donnerstag eröffnet worden. Noch bis Samstag zeigen rund 250 Aussteller aus 40 Ländern, was es in Sachen Sex Neues gibt. Wer dort hin will, sollte über 18 Jahre alt sein. Die MAZ-Fotostrecke vom ersten Tag zeigt, warum.

Voriger Artikel
Ermittlungen wegen Herzverpflanzungen in Heidelberger Uniklinik
Nächster Artikel
Herztransplantationen: Uniklinik Heidelberg hat manipuliert

Die Venus in Berlin ist am Donnerstag eröffnet worden.

Quelle: julian stähle

Berlin. Sex sells – nirgendwo besser ist das zu sehen als auf der Erotikmesse Venus in Berlin. Noch bis Samstag wird dort alles gezeigt, was irgendwie mit Sex und dem ganzen drumherum zu tun hat. Also vor allem viel, viel, viel nackte Haut.

fecda72e-736c-11e5-ab15-1e3d5f561103

Es ist soweit,die Venus in Berlin hat am Donnerstag ihre Tore geöffnet. Die MAZ war beim Startschuss dabei und hat einen ersten Blick in die Hallen der Erotikmesse geworfen. Auf dem Messegelände unterm Funkturm gibt es bis Sonntag neben Spielzeugen, Erotikwäsche und Filmen natürlich auch jede Menge nackte Haut zu sehen.

Zur Bildergalerie

Aussteller aus 40 Ländern zeigen, was sie in Sachen Sex zu bieten haben. Das sind unter anderem Spielzeuge, Fesselutensilien oder für den, der nicht selbst kreativ werden will: Filme. Apropos Filme: Wer sie kennt und sich als Fan der Darsteller bezeichnet, kann sich von ihnen Autogramme holen. Und die meisten zeigen sich dabei in ihrer Arbeitskleidung. Die besteht in der Regel aus nichts. Na, vielleicht Schuhen. Und lustige Namen tragen sie auch. Eine kleine Kostprobe: Julia Pink, Jolyne Joy, Lullu Gun oder Mia Bitch. Fast genauso lustig die Männer: Jason Steel, Markus Graf oder Jean Pallett.

Achja, Tickets für die Messe kosten rund 30 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Was ist Ihr Sommerhit?

d06f66fe-9e96-11e7-b6e4-962cec84b262
Hurrikan „Maria“ wütet auf Puerto Rico

Hurrikan „Maria“ hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 175 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht. Es gibt überall starke Überschwemmungen und zahlreiche zerstörte Häuser.