Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Sprengsatz-Attrappe in Dresden gefunden

Fund an der Marienbrücke Sprengsatz-Attrappe in Dresden gefunden

Wenige Tage vor der zentralen Einheitsfeier am 3. Oktober in Dresden sorgt dort am Donnerstag ein Fund für Unruhe. An der Marienbrücke haben Ermittler eine Sprengsatz-Attrappe sichergestellt. Nun wird ein Zusammenhang zu den Anschlägen von Montag geprüft.

Voriger Artikel
Filialleiter verprügelt Ladendieb – Mann stirbt
Nächster Artikel
Brasilien: Meuterei im Gefängnis


Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes haben an der Marienbrücke in Dresden eine Sprengsatz-Attrappe gefunden. Wie die Polizei mitteilte, stießen sie am Donnerstagnachmittag an einem Pfeiler der Eisenbahnbrücke auf eine Plastiktüte mit mehreren Gläsern, aus denen Drähte ragten. Die Polizei forderte Spezialisten des Landeskriminalamtes an, um die Gegenstände zu untersuchen. Laut Behörde stellten die Experten fest, dass es sich um eine Attrappe handelte.

Ob es einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montag gebe, werde geprüft, erklärte die Polizei. Am Montagabend waren zwei Sprengsätze innerhalb kurzer Zeit vor der Tür einer Moschee und auf der Terrasse des Kongresszentrums in Dresden explodiert, wo am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober der Empfang des Bundespräsidenten ausgerichtet wird. Menschen wurden nicht verletzt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-161203-99-408078_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Real macht Barças Siegträume in 90. Minute zunichte