Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Südkorea meldet zwei weitere Mers-Tote

Gesundheit Südkorea meldet zwei weitere Mers-Tote

In Südkorea sind zwei weitere Menschen an der Atemwegserkrankung Mers gestorben. Damit erhöhte sich die Zahl der Mers-Todesopfer in dem Land auf 29, wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das Gesundheitsministerium meldete.

Voriger Artikel
Hauseigentümer erschießt Eindringling in Hamburg
Nächster Artikel
Sonnenflieger "Solar Impulse 2" läuft die Zeit davon

Der südkoreanische Gesundheitsminister zeigt eine grafische Darstellung der Mers-Verbreitung.

Quelle: Yonhap/Archiv

Seoul. Die bisher erfassten Krankheits- und Todesfälle stiegen demnach auf 180. Nach dem ersten bestätigten Mers-Fall in Südkorea im Mai hatte sich das Virus rasch ausgebreitet. Es ist der größte Mers-Ausbruch außerhalb der arabischen Halbinsel. 

Mers zählt wie viele Erkältungsviren und auch der Sars-Erreger zu den Coronaviren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

e203adfa-ab01-11e6-95ff-29512c5069c2
Vogelgrippe in Schleswig-Holstein

Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in einem Geflügelbetrieb in Grumby (Schleswig-Holstein) haben Experten mit der Vorbereitung für die Tötung von 30 000 Hühnern begonnen.