Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Tausende flüchten vor Vulkanausbruch in Indonesien

Vulkane Tausende flüchten vor Vulkanausbruch in Indonesien

Ein Vulkanausbruch auf der indonesischen Insel Sumatra hat mindestens 1500 Menschen in die Flucht getrieben. Über dem Krater des Mount Sinabung steige eine rund sieben Kilometer hohe Aschewolke auf, teilte der Katastrophenschutz mit.

Voriger Artikel
Raumtransporter "Albert Einstein" mit ISS-Müll verglüht
Nächster Artikel
Teenager blendet Helikopter mit Laser - und bekommt Polizeibesuch

Der indonesische Mount Sinabung rumort.

Quelle: Ade Sinuhaji/Archiv

Jakarta. Die Einwohner aus vier Dörfern im Umkreis von drei Kilometern seien in Sicherheit gebracht worden. Bereits Ende September hatten rund 13 000 Menschen in der Umgebung des Vulkans ihre Häuser verlassen müssen.

Der rund 2460 Meter hohe Mount Sinabung war im August 2010 zum ersten Mal seit mehr als 400 Jahren ausgebrochen. Mehrere Menschen kamen damals ums Leben. Indonesien hat die größte Vulkandichte der Welt. Im sogenannten Feuergürtel des 5000 Kilometer langen Inselstaates gibt es rund 500 Vulkane. Fast 130 von ihnen sind aktiv.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

4e0e34d8-b723-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Vor diesen Aufgaben steht Jamaika

Worum sich eine neue schwarz-gelb-grüne Koalition dringend kümmern müsste – und wo die Verhandlungen scheitern könnten: