Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Temperaturen um die 20 Grad: Von Winter weiter keine Spur

Wetter Temperaturen um die 20 Grad: Von Winter weiter keine Spur

Der Winter lässt in Deutschland weiter auf sich warten. Bei Temperaturen um die 20 Grad - und stellenweise auch ein bisschen mehr - kann die Winterjacke in den kommenden Tagen getrost im Schrank bleiben.

Voriger Artikel
WHO erklärt Ebola-Epidemie in Sierra Leone für beendet
Nächster Artikel
Wieder Unfälle an Bahnübergängen

In Freiburg wurde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit 22,9 Grad um 15 Uhr die bislang höchste Temperatur im November gemessen.

Quelle: Patrick Seeger

Offenbach. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte, bleibt es am Sonntag und auch zum Start der neuen Woche ungewöhnlich mild. "Spätsommerliche Werte" nennt der DWD die bis zu 21 Grad, die am Sonntag vor allem im Südwesten erreicht werden. Dabei ist es heiter bis wolkig und meist trocken.

Der Montag wird mit Höchsttemperaturen um 19 Grad ähnlich warm, allerdings bleibt es vielerorts bedeckt oder wechselnd bewölkt. An der Küste und in den Mittelgebirgen kann es gelegentlich etwas regnen. Richtung Alpen lässt sich allerdings auch längere Zeit die Sonne blicken. Ähnlich sieht auch der Dienstag aus, an dem es wiederum nach Südwesten zu am freundlichsten und mit erneut bis zu 19 Grad am mildesten wird.

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-151107-99-03297_large_4_3.jpg

Der November hat seine erste Woche schon hinter sich - doch Wintergefühle wollen sich nicht so recht einstellen.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?

b0e9ab70-13ca-11e7-bff2-6b0bf4fd5b58
Eiskunstlauf

Katarina Witt in den 1980ern, das Traumpaar Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler in den 1960ern: Sie waren die bekanntesten Gesichter des deutschen Eiskunstlaufs – aber nicht die einzigen.