Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
"Ungewöhnliche Gerüche": Ryanair-Jet landet außerplanmäßig

Luftverkehr "Ungewöhnliche Gerüche": Ryanair-Jet landet außerplanmäßig

Eigentlich sollte das Flugzeug mit 185 Menschen an Bord von Weeze am Niederrhein nach Porto fliegen. Aber dann musste die Maschine außerplanmäßig landen - der Grund: ungewöhnliche Gerüche.

Voriger Artikel
Großbrand in Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft
Nächster Artikel
Ausnahmezustand und heftiger Regen - Unwetter toben weiter

Ryanair-Maschine: Ein Flug von Weeze am Niederrhein nach Porto wurde wegen ungewöhnlicher Gerüche in der Kabine umgeleitet. Foto: Imre Foldi/Archiv/Symbol

Köln/Bonn. Eine Ryanair-Maschine ist am Dienstagabend außerplanmäßig auf dem Flughafen Köln/Bonn gelandet. Das Personal an Bord habe in der Flugzeugkabine ungewöhnliche Gerüche festgestellt, hieß es in einer Mitteilung von Ryanair.

Als Vorsichtsmaßnahme sei der Flug von Weeze am Niederrhein nach Porto nach Köln/Bonn umgeleitet worden. Berichten, denen zufolge es Rauch im Cockpit gegeben haben soll, widersprach die Fluggesellschaft.

Was es mit den Gerüchen auf sich hatte oder was die Ursache dafür war, ließ Ryanair allerdings offen. Nach der Landung in Köln/Bonn verließen die Passagiere den Angaben zufolge das Flugzeug. Es sollte eine Ersatzmaschine bereitgestellt werden. Alle 185 Menschen an Bord blieben einem Flughafensprecher zufolge unverletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

f24bca64-bd47-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Vom Aussterben bedroht: Diese Arten stehen auf der Roten Liste

Tierschützer sind besorgt: „Wir erleben derzeit das größte globale Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier – und der Mensch ist die Ursache“, sagte der Vorstand der Naturschutzorganisation WWF Deutschland, Eberhard Brandes. Außer der Giraffe, stehen zahlreiche weitere Tiere auf der Todesliste.