Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Vermeintliche Verkehrskontrolle: Räuber spielen Polizisten

Kriminalität Vermeintliche Verkehrskontrolle: Räuber spielen Polizisten

Mit Kelle und Pistole haben sich zwei Unbekannte im Kreis Karlsruhe als Polizisten ausgegeben und einen Autofahrer ausgeraubt. Das 29-Jährige Opfer wurde auf seiner Fahrt durch Graben-Neudorf von einem dunklen Wagen überholt, dessen Beifahrer den Signalstab aus dem Fenster hielt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
88-Jähriger erschießt Sohn - Handy rettet weiteren Verwandten
Nächster Artikel
Über 11 Milliarden Fahrgäste in Bussen und Bahnen

Diesmal war mehr als ein Bußgeld fällig.

Quelle: Bodo Marks/Archiv

Graben-Neudorf. e. Der 29-Jährige stoppte das Auto, reichte seine Papiere durchs Fenster und stieg aus.

Erst dann bemerkte er, dass einer der Täter eine Pistole auf ihn richtete. Derweil durchsuchte sein Komplize den Wagen und steckte Geldbörse, Bankkarten und den Ausweis des Opfers ein. Dann brausten die Räuber am Mittwochabend davon.

Echten Polizisten entzog sich das Duo zunächst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-160930-99-656475_large_3_4.jpg
Fotostrecke: Fehlstart für Europa im Ryder Cup - 0:4 gegen USA