Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Weitere Explosionen bei Großbrand nahe Kiew

Brände Weitere Explosionen bei Großbrand nahe Kiew

Beim Großbrand in einem Treibstofflager nahe der ukrainischen Hauptstadt Kiew hat es in der Nacht weitere Explosionen gegeben. Die Löscharbeiten dauerten an, teilten die Behörden mit.

Voriger Artikel
Helferin: Menschen in Nepal haben Angst vor Monsun
Nächster Artikel
Telefonieren und Simsen lenkt Autofahrer am meisten ab

Rettungskräfte kämpfen sich im tiefschwarzen Rauch vor zum Treibstofflager. Vom Tageslicht ist fast nichts mehr zu sehen.

Quelle: Roman Pilipey

Kiew. Innenminister Arsen Awakow sagte, das Feuer sei weitgehend unter Kontrolle. Er empfahl den Einsatzkräften, die sechs noch in Flammen stehenden Zisternen einfach ausbrennen zu lassen. Die Feuerwehrleute verwendeten einen Löschzug mit Spezialschaum.

Am Montagabend war ein großes Depot für Erdölprodukte bei Kiew in Brand geraten. Beim Löschen kamen mindestens vier Menschen ums Leben, zwölf weitere wurden verletzt. Ein Feuerwehrmann gilt als vermisst. Als Ursache des Feuers vermuten die Behörden einen Verstoß gegen die Sicherheitsvorschriften. Gegen den Betreiber der Anlage wird ermittelt.

../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-150610-99-03524_large_4_3.jpg

Das Lager für Erdölprodukte liegt etwa 15 Kilometer südwestlich der ukrainischen Hauptstadt Kiew.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Buntes

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

db8d0a20-bec5-11e6-93cf-1fd3784f57b6
Schweres Zugunglück in Bulgarien: Güterzug explodiert

Ein Güterzug mit Gastanks ist im Nordosten Bulgariens entgleist. Zwei Tanks flogen in die Luft. Mindestens vier Menschen starben.